中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Ningxia Provinz bringt den Vorteil der Vernetzung zur Geltung und innoviert Arbeitsmodell der Anti-böse Religion auf der Basisebene
2017-10-13   Kaiwind  Yang Yurong    

Die Leiter der einschlägigen Amten in Ningxia kamen zu Litong Bezirk, um die Arbeit der Bekämpfung der bösen Religion zu untersuchen und zu forschen

Die Leiter der einschlägigen Amten in Ningxia kamen zu Litong Bezirk, um die Arbeit der Bekämpfung der bösen Religion zu untersuchen und zu forschen

Die Veranstaltung der Tausend-Unterzeichnung gegen die böse Religion

Die Sachbearbeiter propagieren die Kenntnisse über Anti-böse Religion zu Volkmassen

Man unterschreibt sich die Namen nacheinander auf die Propagandasschriftrolle

Die sich an der Verstaltung teilgenommenen Schüler und Schülerinnen fragen aktiv

Die vom Amt der Bekämpfung der bösen Religion in Litong Bezirk gemachten Ausstellungbrette

In den letzten Jahren thematisiert der Litong Bezirk die Einstellungen, nämlich „die Wissenschaft hochachten, den Haushalt kümmern und lieben, das Leben schätzen, die böse Religion bekämpfen“, und er richtet sich nach der Gründung und dem Aufbau eines Gemeindes ohne böse Religion, bezieht die Arbeit der Anti-böse Religion in die Vernetzung der Verwaltung der Gesellschaft ein. Der ganze Bezirk bringt die wichtige und grundlegende Funktion der Gemeidenverwaltung auf der Basisebene völlig zu Geltung, richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten und  forscht tapfer, das Verwaltungsmodell der dynamischen Vernetzung im ganzen Bezirk in Kraft zu setzen, und damit eine neue Lage der Arbeit der Bekämpfung und des Handelns der bösen Religion zu eröffnen.

Das neue Arbeitsmodell der Anti-böse Religion Proaktiv zu strukturieren.

Die Arbeit in Litong Bezirk richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten. Die Gitternetze für die Verwaltung und die Dienstleistung werden wissenschaftlich eingeteilt. Es wird nach dem Prinzip, nämlich „der Kreisebene die Verantwortung übertragen, von Dörfern und Haushalten durchsetzen, abgestuft verwalten, vernetzt betreiben“, gearbeitet. Es gilt, das Prinzip „die Menschen als den Grund betrachten“ durchzuhalten, die Schwierigkeiten im Leben der Bewohner zu erleichtern, die jeweilige Gemeinde in ein einstufiges Gitter, viele zweistufige Gitter(Nach dem Kreis eines Dorfes oder einer Gemeinde) und viele dreistufige Gitter(jedes Gitter enthält 500 Haushalte bis 800 Haushalte) teilen, das Arbeitsmodell „1+4+X“ bei der Arbeit einzuleiten. „1“ bedeutet in der Regel einen Gemeindekader als Kontaktverbinder zu nominieren und er verantwortet auch dieses Gitter, „4“ bedeutet im Gitter einzelne Koordinierter, Vermitteler, Sacharbeiter, in der Pension stehende Kommunistkader aufzustellen, „X“ bedeutet die Gruppen aus Freiwilligen in Gemeinden. Das Verwaltungsmodell der komplexen  Bekämpfung der anti-böse Religion in Gemeinden hat sich gestaltet.

Nach der Aufforderung „Parteikomitee leitet einheitlich, die Abteilungen arbeiten zusammen, die Gesellschaft nehmen sich gemeinsam teil“ wird die Arbeit in Litong Bezirk wissenschaftlich koordiniert und rational angeordnet. Die von 26 Amten im Bezug auf der öffentlichen Sicherheit, Versicherung, Propaganda, Vereinigungswesen stammenden Arbeitsgruppe für die Arbeit der Bekämpfung und des Handelns der anti-böse Religon wird begründet, in der der Vice-Sekretär des Parteikomitees des Litong Bezirk Gruppeleiter und der Vice-Bezirkleiter des Parteikomitees des Litong Bezirk Vice-Gruppeleiter ist. Außerdem wird das Büro als Nebenorgan gegründet, in dem der stellvertretende Sekretär der Kommission für Politik und Gesetz Bürodirektor ist. Die Arbeit des Büros besteht hauptsächlich aus der Organisation, der Koordinierung, der Nachprüfung und der Durchsetzung aller Arbeit bezüglich der Bekämpfung und des Handelns der anti-böse Religion. Der Amt der anti-böse Religion auf der Bezirksebene ist für die Analyse und die Beurteilung der Informationen von Kult, einheitlich Koordinierung sowie die Prüfung und die Bewertung verantwortlich. Die Amte der anti-böse Religion auf der Kreisebene arbeiten an der Sammlung, der Anmeldung und der Aussonderung der Informationen von Kult. Und sie müssen die Entwicklungstendenz vom Kult im Griff kriegen und unter Kontrolle bringen. Gittersinformatiker müssen durch den Besuch der wichtigen Gezielten innerhalb des Gitters die gedanklichen Situationen von denen gut verstehen. Dann muss die Arbeit der Berichtung und Ausbildung gut durchgesetzt werden, damit die sogenannte Kontrolle von der Quelle zerbrochen werden kann. Durch diese Form, dass die Verantwortung Stufe für Stufe bestimmt werden und die Verwaltung gestuft eingeteilt werden, bringt ein Verwaltungsmodell hervor, in dem der Amt der anti-böse Religion Leiter ist, die Kreise wie der Mittelpunkt sind, die Dörfer und die Haushalte wie der Hauptteil sind und Gitterverwalter wie die Säule sind. Durch die Verwaltung der Vernetzung kann man die Situationen bezüglich des Kultes aus aller Richtung im Griff kriegen und die Bekämpfung und die Kontrolierung gut durchsetzen. Durch die gestufige Verwaltung lässt sich die Arbeit der Stabilisierung, der Kontrolierung und der Verhüttung der Kultgläubigen in die Tat anrufen und tatsächlich machen.

Das Netz der Gruppen von Informatiker perfektionieren, die Ausstattung der Beamter und das Lösen von Angelegenheiten gewährleisten.

Der Aufbau der Gruppen von Gitterverwalter in Litong Bezirk wird verstärkt. Nach dem Prinzip, nämlich muss man fachorientiert und teamorientiert sein und die entsprechenden Verantwortungen tragen, wird aufgrund der Einteilung der Gitters in jedem Gitter ein Parteikader ausgestattet, der über bestärkten Glaube zur Kommunistischen Partei China und ein starkes Verantwortungsgefühl sowie eine gewisse Fähigkeit der Analyse und der Beurteilung verfügt, der auch politikempfindlich ist. Es wird zufolge der Realität drei bis fünf Verwaltungshilfer aufgenommen. Der Gitterverwalter nehmen durch den Besuch von Tür zu Tür, die Recherchierung und die Forschung die grundlegend Lage und dynamische Änderung bezüglich des Kultes zur Kenntnis. Die Einheit der Nachprüfung und Handlung, der Verhütung und Bekämpfung, der Ausbildung und Hilfeangebote wird damit realisiert. Es wird tatsächlich verwirklichen, dass man beim Verhüten keine Auslassung und beim Verwalten keine Lücke und beim Dienstleisten keine Bilndpunkte hat.

Es gilt, den Aufbau der Gruppe von Freiwilligen zu verstärken, weiterhin den Informationskanal freizuhalten, die Fähigkeit der Kontrolle zur dynamischen Informationen des Kultes zu verstärken. Die sich in Dienstprogramme widmenden alten Kommunisten, alten Kader und allgemeinen Volksmassen in Litong Bezirk werden ermutigt, zusammen die Freiwilligen-Gruppen zu gründen, sich proaktiv an die Sammlung der Informationen über Anti-böse Religion teilzunehmen und die Harmonie und die Stabilität in der Gesellschaft zu bewahren. Durch die Meldung und die Enthüllung von der Freiwilligen können wir rechtzeitig die tendenziösen und symbolischen Informationen über Kult herausfinden und entsprechende Reaktionen treffen, die Entwicklung des Kultes in der Wiege ersticken. Durch den Aufbau des völlig abgedeckten Informatikernetz lässt der Fangarm der Durchsuchung und der Sammlung der Kultbezogene Informationen auf die niedrigste Ebene erweitern. Die Frühwarnung bewegt sich zu der Frontlinie und die Fähigkeit der Kontrolle der dynamischen Informationen im Buzug auf Kult wird erhöht.

Es gilt, das Verwaltungsmodell „doppelte drei Farben“ zu umsetzen. Das Gitter, in dem über drei Kultbezogene Leute enthält, wird in die rote Verwaltungszone eingegliedert und dann die Maßnahmen wird verstärkt und dieses Gitter wird mit großen Mühen kontroliert und verwaltet. Das Gitter, in dem unter drei Kultbezogene Leute enthält, wird in die gelbe Verwaltungszone eingegliedert und dieses Gitter wird allgemein kontroliert und verwaltet. Das Gitter ohne Kult wird als die grüne Verwaltungszone gegolten und locker kontroliert und verwaltet. Nach dem Prinzip, nämlich „die Ausstattung der Beamter und das Lösen von Angelegenheiten gewährleisten“, werden die zu helfenden und auszubildenden Gezielten in das entsprechende Gitter eingegeliedert. Die Leuten, die im Alltagsleben schlechtes Benehmen und radikalen hartnäckigen Gedaken haben, werden in die schwarze  Verwaltungszone eingegliedert und streng kontroliert und verwaltet. Die in die braune Zone eingegliederten Leuten, die schon in der letzten Zeit die Hilfen, die Ausbildung sowie die Verwaltung von Gemeinde angenommen haben und deren Leben und Familien relativ stabil sind, werden allgemein kontroliert und verwaltet. Sie sind auch die Leuten, die Reue empfinden und sich bessern, die auch bewertet werden, unter weinigen Möglichkeiten wieder ein Verbrechen zu begehen. Die in die graue Zone eingegliederten Leuten werden locker kontroliert und verwaltet. Sie sind meistens verführt und das erstes Mal, das Verbrechen begangen zu haben. Aber sie sind auch der Gefährnisse und Beschädigung des Kultes gut bewusst gewesen und haben sich nach der Ausbildung gut verhalten. Es kann auch die dynamische Verwaltung unter drei Farbe(schwarz, braun, grau) zu dem selben Gezielten zufolge seinem Verhalten im Alltag und seiner Veränderung nach der Hilfen und Ausbildungen eingeführt werden. Die Verwaltungsmaßnahmen sollten angemessen reguliert und wechselt werden. Wir müssen das Phänomen effktiv verhüten und verringen, dass die auszubildenden Gezielten in Gemeinden außer Kontrolle und Verwaltung geraten würden. Damit jede Gemeinde sich einen gemeinsamen Netz gestalten kann. Die Gitter bilden den Netz und nach dem jeweiligen Gitter stimmt die Stelle. Es wird gewährgeleistet, dass die Beamter an der Stelle ausgestattet werden und die Angelegenheiten innerhalb des Gitters gelöst werden.

Die Verwaltungsverantwortung der Vernetzung feststimmen, die Arbeit der Anti-böse Religion in die Nachprüfung der Leistungen einbeziehen.

Die Verantwortungen werden in Litong Bezirk bestimmt. Nach dem Prinzip „örtliche und mehrstufige Verwaltung“ und „Wer dafür zuständig ist, trägt die entsprechende Verantwortung“ wird das Verantwortungssystem Stufe für Stufe gegründet. Die Inhalte, die Ansprüche und die Ziele bei der Arbeit der Anti-böse Religion werden detailiert und quantifiziert, jeder Basisebene und jedem Gitterverwalter untergeordnet. Damit sie über ihre Pflicht an der Tätigkeit im Klaren sein können und die Aktivität und Initiative sich bei der Arbeit verstärken lassen. Durch die eindeutliche Einteilung der Verantwortungszone der Gitters wird es geschafft, dass in jedem Dorf(Gemeinde), jeder Straße, jedem Wohngebäude des ganzen Bezirks ein Amt oder Beamter ausgestattet werden und der dynamischer Zustand des Kultes rechtzeitig gefunden, gemeldet und behandelt wird.

Das System der Zielverantwortung wird in diesem Bezirk in die Tat gesetzt und das Mechanismus der Nachprüfung wird streng kontroliert. Es gilt, mit der Zielaufgabe der Gründung und dem Aufbau „Friedlicher Litong“ zu verbinden, die Arbetis verantwortung streng durchzusetzen. Der Amt für Anti-böse Religion des Bezirks unterzeichnet das Abkommen im Bezug auf der Zielaufgabe mit jedem Kreis und allen Mitgliedsinstitutionen. Die Aufgaben, Ziele, Ansprüche bei der Arbeit der Anti-böse Religion werden klar bestimmt und gleichzeitig wird die Arbeit in einen der Aspekte der Leitungsprüfung für die Leitungsgruppe und Kader einbezieht, damit jede Institutionen und jeder Amt gewissenhaft die Durchsetzung entfaltet. Die Umständen wie der schwere Pflichtversäumnis, das nachlässige Untersuchen und Checken bei der Verhütung und dem Handelns des Kultes sowie die Pflichtamten- und Leuten, die verheerend Folge ausgelöst haben, werden resolut zur Rechenschaft gezogen und das Veto zu der Arbeit benutzt.

0
  
 Ähnliche Artikel
  · Zeugen Jehovas “Es war, als gäbe ich mein Hirn ab”
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind