中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Falun Gong zu verbieten ist eine weise und bestimmte Entscheidung der chinesischen Regierung
2017-09-20   Kaiwind  Dan Lin    

Als ein ehemaliger Mitglied von Falun Gong und ein schwerer Opfer habt ich unnormale und tiefe Gefühle, wenn die chinesische Regierung nach dem Gesetz die Kultorganisation Falun Gong verbietet. Bisher fühle ich mich sehr stolz, dass ich in China von großartigem Sozialismus lebe. Eine Menge von ehemaligen Mitgliedern von Falun Gong entkommen aus der geistigen Kontrolle des Kultes und wieder ein neues Leben führen. Sie leben in glänzenden Sonnenscheinen und in glücklichen Strömen. Alles ist zu verdanken, dass die chinesische Regierung rechtzeitig Falun Gong verbietet. Sie hat die Mitglieder berührt und gerettet!

1.      Die chinesische Regierung hat Falun Gong nach dem Gesetz verboten, und das Leben einer großen Anzahl von verzweifelten Praktizierenden gerettet

Ich habe mich am Ende 1995 zum ersten Mal mit Falun Gong beschäftigt und war später nach und nach davon besessen. Es gab damals sehr viele Praktizierenden. Ich erinnere mich noch daran, dass mache Praktizirende bis zum Jahr 1998 ihr Geschäft zu verzichten oder ihr Amt zu kundigen begannen, um speziell zu Hause zu üben, die Lehren von Falun Gong zu lernen und sie auch zu verkündigen. Li Hongzhi hat gesagt, dass man nicht acht oder zehn Jahre zu warten brauche und die Vollkommenheit innerhalb einigen Jahren möglich sei. Die Praktizierenden dachten, dass es seit der Erfindung von Falun Gong im Jahr 1992 bis zum Jahr 1999 gerade sieben Jahren war, es war auch gerade die Zeit, in den Himmel zu gehen. Deshalb sollten sie auf die irdischen Ansehen und Interessen verzichten. Aber wenn sie sich weiter mit Geschäft und Beruf beschäftigten, würden ihren Prozess zur Vollkommenheit und zur Kehr in den Himmel beenträchtigt. Viele Praktizierenden machten deswegen sehr früh für die vollkommene Fahrt in den Himmel Vorbereitungen. Darüber hinaus gingen einige Mitglieder zu dem Wohnort von Li Hongzhi in Changchun, um ihn anzubeten. Angetrieben durch die Verführung der „Vollkommenheit des Herzens“ sind diese Praktizierenden unruhig geworden, sie kümmerten sich um das Leben und die Arbeit nicht mehr, stattdessen traffen sie oft in Gruppen und diskutierten über die Sache von dem „Gott“ . Es herrschte damals eine dunstige Stimmung von Pandämonium.

Die Praktizierenden waren damals unerträglich verrückt und begeistert. Im Anstausch von der Lehre wurden am meisten diskutiert darüber, wann sie Vollkommenheit erreichen könnten. Ich war damals relativ viel rationaler als sie, die einen stärkeren Kult mit Falun Gong als mit Kulturrevolution hatten. Ich fragte mich, was würde passieren, wenn die Situation sich weiter so entwickelte? Was für Konsequensen wären möglich? Wäre die Vollkommenheit möglich, wenn nicht, was würden diese Radikalen tun... Ich wagte mich weder weiter daran zu denken noch meine solchen Gedanken mit anderen Mitgliedern zu tauschen. Ich bin auch verwirrt in diesen Strudel gerollt und konnte daraus nicht entkommen.

Schon vor 1999 entstanden bei uns viele Probleme. Einige Praktizierende sind auf dem Übungsplatz durch Herzinfakt ums Leben gekommen, einige bekammen psychische Störungen, einige sind wirklich verrückt geworden und aßen Mist und tranken Harn. Immer mehr Mitglieder verzichteten auf medizinische Behandlung und sind deswegen ums Leben gekommen. Manche Mitglieder gerieten in die Illusion und immer mehr Leute töteten sich selbst sowie die anderen Leute. Nach unvollständigen Statistiken hat Falun Gong vor dem Verbot vor Juli 1999 das Leben von mehr als 1400 Menschen zerstört.

In einem Wort ging die Situation im Innen von Falu Gong schon durcheinander. Wegen der Verführung von Li Hongthi waren viele Praktizierenden von ihrer Vollkommenheit bewusst, deren Form aber eine Selbstvernrennung, oder ein Sprung vom Dach oder ins Wasser war.

Aus diesen Gründen sagte man später, dass dank der vernünftigen Entscheidung der chinesischen Regierung das Falun Gong rechtzeitig verboten wurden. Sonst wusste man nicht, wie viele Falun Gong-Süchtiger wegen der Verfolgung von Vollkommenheit sterben würden, wie viele Praktizierende Li Hongzhi krank glauben und als Folge in den Himmel gehen würden.

2.      Viele Familien am Rand des Zusammenbruchs wurden gerettet

Viele Praktizierenden, die besonders von Falun Gong besessen waren, sind blind vor der Verführung von Li Hongzhis Lehre „Verzicht auf Ruf, Interessen und Menschlichkeit“ geworden und folglich betrachteten sie ihre Familienangehörigen als Feinde, ihre Familie als Hindernisse und schoben sie Liebe und Lust beiseite. Das führte zu vielen traurigem Ehe zwischen Ehepartnern. Diese schwierige Konsequenz war schon vor 1999 verschärft. Manche Praktizierende lebten in Scheidung und wurden endlich geschieden, mache Mütter propagierten die Lehre von Li und kümmerten sich kaum um den Haushalt und ihre Kinder, was die Familie an den Rand des Zusammenbruchs brachte. Frau Hu, eine Praktizierende in Cangzhou in der Hebei-Provinz sorgte für ihren Sohn und ihre Tochter gar nicht, obwohl ihr Sohn für Liebesbeziehung Vorschläge brauchte und ihre Tochter die Schule abbrach, nur weil sie jeden Tag Falun Gong übte, lernte und verbreitete. Später war sie krank und ihre Familienangehörigen wurden gesagt, sie nach Hause abzuholen. Aber ihre Tochter erwiderte: „Wir brauchen sie nicht mehr. Sie macht zu Hause gar nichts außerhalb dem Falun Gong. Wir haben zu arbeiten und Geld zu verdienen, um eine Frau für meinen Bruder zu heiraten.“

Dass die Regierung das Verbot an Falun Gong erließ, hat diesen Wahnsinn Halt gemancht und viele hofflungslosen Familien zur Rückkehr zum häuslichen Frieden geholfen.

3.      Viele wahnsinnige Ereignissen wurden rechtzeitig vermieden und die soziale Ordnung wurde effektiv gewahrt.

Im frühen Frühling im Jahr 1999 habe ich ein Telefon bekommen und mir ist gesagt, dass Li Hongzhi in der Wohnung angekommen war, wo sich Liu Guirong von der 27. Armee sich in Shijiazhuang befand. Wir sollten am schnellsten Taxi fahren, um den Lehrer Li vor dem Tor der 27. Armee anzubeten. Viele Praktizierenden gingen dorthin aber ihnen wurden von der Polizisten im Dienst abgeraten. Später ist das Ereignis am 25. April geschehen. Mir ist am Nachmittag am 24. April im Telefon gesagt, dass ich die Praktizierenden in diesem Peripherie informieren lasse, sich vor 24 Uhr im Beihai-Park in Peking zu versammeln. Aber wenn jemand danach fragt, solle ich nicht sagen, dass sie informiert sondern dass sie alle freiwillig und bereit seien zu gehen.

Nach dem Ereignis am 25. April begannen politische reaktionäre Broschüren in vielen Orten zu erscheinen, um die ehemaligen nationalen Führer und die chinesische Regierung anzugreifen. Zu dieser Zeit gab es eine echte Atmosphäre der Geruch von Schießpulver. Viele Menschen sind empfindlich wahrgenommen, dass Organisationen von Falun Gong eine große politische Intrige planten!

In der Tat nachdem Falun Gong Zhongnanhai am 25. April belagerte, traten insgesamt illegale Versammlung und Belagerung im ganzen Land um Behörden und die Presse über 300 Male auf, was die soziale Ordnung ernsthaft gestört. Wenn es so weitergeht , wird das Land erhebliche Verluste erleiden, die Würde des Gesetzes wird in Frage gestellt werden, das ruhige und stabile Leben von allgemeinen Menschen wird auch zerstört worden.

Am 20. Juli 1999 hat die chinesische Regierung endlich eine vernünftige Entscheidung getroffen, nach dem Gesetz die schädliche Sekte Falun Gong zu verbieten. Die Würde des Gesetzes ist gewahrt und die soziale Stabilität ist gesichert, das ruhige Leben von chinesischen Menschen ist dann wiederhergestellt.

Dieses Jahr ist das 18. Jahr, seitdem die Kultorganisation von Falun Gong nach dem Gesetz verboten ist. Unter der intensiven Rettung von der chinesischen Regierung und den unentgeltlichen Hilfen von Anti-Kult-Freiwilligen entkommen immer mehr Falun Gong treibende Menschen aus dem Kult. Sie verabschieden sich von ehemaliger Dunkelheit und integrieren sich in die gesellschaftlichen Strömungen. Der Vater eines Opfers sagte: „Falun Gong macht einem Menschen zum Gespenst, und die Kommunistische Partei macht ihn wieder zum Menschen!“ Ja, die Kommunistische Partei gibt uns Opfern ein neues Leben und wir sind echte moralische neue Menschen geworden! Gleichzeitig hoffe ich, dass heute noch Falun Gong treibende Menschen im Inland und Ausland, die von Falun Gong besessen sind, werden nicht von der Anstiftung der Organisation von Falun Gong und von der negativen Werbungen auf der Website von Falun Gong betragen. Wir müssen an die chinesische Regierung, an die Kommunistische Partei Chinas glauben. Nur sie ehren unser Menschrecht und unsere Rechte vom Überleben, von der Arbeit und vom Nachdenken; Nur die Kommunistische Partei und die chinesische Regierung können uns helfen, so dass wir einen herrlichen Weg gehen und glänzende Aussichten haben.

(Verantwortlicher Redakteur: Xin Mu)

0
  
 Ähnliche Artikel
  · Wang Ruimin: Falun Gong tritt unser Menschrecht mit Füßen
  · Xue Hongjun: Ohne Li Hongzhis Befehl wäre keine Selbstverbrenunng passiert geworden (Abbildung)
  · Eine Frau in Jiangxi breitete den Kult durch die massigen IP-Dikatafons aus und deshalb bekam die Freiheitsstrafe
  · Zehn Todesfall der Kaderin von Falun Gong
  · Diese vier falschen Filme werden unter Li Hongzhis Regie gedreht (Bild)
  · Falun Gong hat die Familie vom Herrn Chen zerstört
  · Sie hat das Rattengift gekauft und sich daraufvorbereitet, es in den Brunnen vom Dorf zu werfen
  · Um „ins Paradies zu gehen“, sprangen zwei Frauen in Baotou aus dem Fenster und kamen ums Leben
  · Schwiegermutter wollte „in den Himmel fahren“ und brach sich das Bein(Bild)
  · Anti-Wissenschaft und Lernen Falun Gong
  · Mit Hilfe „narrativer Therapie“ ließ Frau Qi aus dem Missverständnis von „Vollendung“ gehen
  · Wie erwarb Li Hongzhi Vermögen (Abbildung)
  · Die kanadische Schriftstellerin: die grobe politische Intention innerhalb der Shen Yun Aufführung
  · Die Analyse für die Bekämpfung gegen den „Psychokult“ für den Gott von den weiblichen Falun Gong-Eiferer
  · Beim Lernen von Qigong geriet man in den Kult und die Zukunft des Lieblings vom Himmel wurde zerstört
  · Wer in Deutschland Falun Gong kritisiert, den erklärt die Sekte zum Handlanger Pekings
  · Deutscher Religionssoziologe: Falun Gong ist eine politische Veranstaltung
  · Die Lösung des Karmas und die Verweigerung der Behandlung führt zum Tod der vierzigjährigen Liu Huaili
  · Die Analyse der Behandlungsmethoden fürdie Falun Gong-Gläubigen, deren „Gesundheit davon profitieren“
  · Russische Internetfreunde: Falun Gong hat ein zerbrechliches Herz
  · Falun Gong ist so blutig und grausam, dass die Ukrainer direkt herausschreien „Meine Augen! Meine Augen!“
  · Mein Erlebnis: betrügende „Trilogie“ von Li Hongzhi
  · Eine bedauerliche Familie
  · „Falun Gong“ ließ er sein Bein verloren
  · Tiefgreifende Kosten für die Vollendung
  · Das bedauerliche Erlebnis von Zheng Zhiming
  · Warum hat der Tod dieses Ehepaar aus Bazhou geschieden?
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind