中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
US-Medien: Politik hinter der Shen Yun Aufführung
2017-06-07   startribune.com  Kristin Tillotson    

 

Der Screenshot dieses Artikels auf der Webseite

Während einige Leute glauben, dass die Aufführungen aus dem an Falun Gong angegliederten Unternehmen Shen Yun Performing Arts keine Probleme hervorbringen werden, kritisiert jemand diese Aufführungen mutig und meint, dass sie eine Verdrehung von der chinesischen Kultur sind.

Viele, die sich eine Aufführung von Shen Yun angeschaut haben, sind der Meinung, dass sie eine extravagante  Vorführung in Verbindung mit der chinesischen traditionellen Tanz und Musik gesehen haben und die mit langen Ärmeln drehende Tanz die Menschen sich daran berauschen lässt - aber nichts mehr.

An diesem Wochenende wird Minneapolis-Theater für eine Aufführung vermietet. Aber warum scheint diese Aufführung jemandem, der jedes Jahr von zahlreichen Reklamen schwer gestört wird, etwas unnormal? Unter all den Veränderungen der bunten Kostüme, den endlosen Gongschlägen und Trommelschlägen sowie den ununterbrochen wiederholten Bewegungen der Akrobatik liegt eine politische Unterströmung, was eher wie Propaganda als reine Aufführungen des kulturerbes aussieht.

Es besteht kein Zweifel daran, dass das von umstrittenen Falun-Gong-Anhängern gegründete und auf New York basierte Shen Yun sich absolut nicht nur mit Darstellender Kunst beschäftigt. Nach dem Unterschied der Befragten kann Shen Yun jeweils eine öffentliche Aufführung, eine Propaganda für Fundraising oder reine Eigenwerbung sein.

Falun Gong wird in China gegründet und ist eine spirituelle Praxis, die Meditation und körperliche Übung verbindet. Die Terminologien von Falun Gong stammen teilweise aus dem Buddhismus. In den 1990er Jahren verbot die chinesische Regierung die illegale Bewegung Falun Gong und begann,  tausende Anhänger wieder umzuschulen (umzuwandeln).

David J. Davies, der Assistenzprofessor für Anthropologie und ostasiatische Studien an Hamline University, ist der Meinung, dass das Problem zwischen der chinesischen Regierung und Falun Gong kein Problem über die Religionsfreiheit, sondern vielmehr eine Bedrohung für die chinesische Regierung ist, weil Falun Gong eine große Anzahl von Anhängern im ganzen Land rekrutiert hat ( eine Belagerung für Zhongnanhai ).

Shen Yun wurde im Jahr 2006 von Falun-Gong-Anhängern, die in die USA fohen, gegründet. Im letzten Jahr besuchte Davies die Aufführung von Shen Yun in Minneapolis, weil er neugierig auf die Flugblätter, mit den seine Mailbox vollgestopft wurde, und die Bitte um Empfehlungen war.

Er nennt diese Gastspiele ein Fundraising-Werkzeug für Falun Gong, eine Kombination von „ der wilden Show aus Ost und der Show von Billy Graham mit Reisezelten“. Shen Yun macht ungezügelt Propaganda für die sogenannte chinesische Kultur, mit der die meisten Amerikaner noch nicht vertraut genug sind, um Tatsachen und Fiktionen darin zu unterscheiden.

„ Sie integrieren die Ästhetik der Robe aus Seide, die exotischen chinesischen Tanzerinnen mit einer starken politischen Botschaft und das Denken des Kalten Kriegs über die religiöse Unterdrückung“, sagte Davies. „ Sie nennen es chinesische Kultur und die Nuancen darin sind schwer zu unterscheiden. Es ist eine strenge Propagandastrategie von Falun Gong.“

David Ownby ( Assistenzprofessor für Geschichte an University of Montreal Kanadas, Experte für moderne chinesische Geschichte, Direktor des Zentrums für Ostasienwissenschaften, Forscher von Falun Gong ), der Autor des im Jahr 2008 veröffentlichten Buches Falun Gong und die Zukunft Chinas, stimmt den obengenannten Meinungen zu, aber sieht das nicht als unvermeidliche negative Auswirkungen an.

Obgleich Shen Yun jedes Jahr neue Tänze entwickelt, hängt es von einer Weise der Demonstrationen der Verfolgung mit Entspannung, Humor und Dunkelheit ab, wie eine Szene darin, in der eine Gruppe von wilden Justizbeamten der kommunistischen Partei die im Park meditierenden Frauen verhaftet.

„ Ist es eine gute Kunst? Nicht unbedingt“, sagte Ownby. „ Und ich weiß nicht, ob es die beste Weise ist, die Informationen zum westlichen Publikum weiterzugeben.“

Falun Dafa wird auch häufig Falun Gong genannt. Die Falun-Gong-Mitglieder ärgern sich darüber, dass Falun-Gong als Kult bezeichnet wird. Aber in ihren Kommunikationsstrategien  gibt es schwere kultische Kontrollprobleme. Sie enthalten die Vermeidung der Medienanfragen über ihren Standpunkt ( Die Journalisten haben versucht, mit Mitgliedern von Shen Yun Kontakt aufzunehmen und ihnen Fragen zu stellen, aber sie haben keine Antwort bekommen), strenge Kontrolle über Images und Videos und vage Klischees statt konkreter Beschreibungen. Dabei existieren auch Probleme, dass sie unter einem Zwang ein foto vor fünf Jahren von Associated Press zum Übereinstimmen mit dem Bericht anwenden und behaupten, dass im Vergleich zu den inländischen Kultur- und Unterhaltungsprodukten Chinas ihre Shows in Amerika eher die echtere 5000–jährige chinesische Kultur darstellen.

„ Was die Chinesen überall irritiert, ist ihre falsche Behauptung, dass sie in der Tat traditionelle Kultur repräsentieren“, sagte Ownby. „ Sie repräsentieren keine traditionelle Kultur.“

Shen Yun bitten auch aktiv um „ Grüße und Segnungen“ von Menschen in mächtigen Positionen, dann verwendet Shen Yun sie zur Propaganda. In den letzten Jahren findet man in den Werbeschriften mit Fotos der Prominenten und ihren enthusiastischen Grüßen überraschend auch Hollywood-Stars, Bürgermeister, Gelehrte sowie Senatoren der Demokratische Partei Minnesotas Amy Klobuchar und Al Franken.

Das bedeutet, dass diese Prominenten Fans oder zumindest Befürworter der Gastspiele sind. Aber das ist eigentlich keine Wahrheit. Als der Vertreter von Klobuchar und Franken (keiner von Beiden hat eine Shen Yun Aufführung besucht) dafür nach ihren Stellungnahmen gefragt wurde, sagte er, dass ihre Kommentare eine typische diplomatische Sprache sind und für jede internationale kulturelle Gruppe gelten.

Barbara Frey, die Direktorin des Menschenrechtsprogramms an der University of Minnesota, drückt jedes Jahr die gedruckten Grüße in Shen Yuns Programmen in Minneapolis aus. Obgleich sie bei der Aufführung nicht anwesend war, sagte sie, dass Shen Yun die Weise anbietet, dem breiten amerikanischen Publikum die Verfolgung von Falun Gong zu erklären, und damit ihre Aufmerksamkeit erregt.

Soviel Kaiwind weiß, ist die amerikanische Zeitung „ Star Tribune“ eine Zeitung, die Nachrichten, umfassende Informationen der Verbraucher und selbständige Kommentare bietet. Durch das Teilen der Ansichten, die Förderung der Kontakte zwischen Menschen und das Bieten der Hintergrundinformationen für Ereignisse regt „Star Tribune“ die Menschen zum Denken und Diskutieren über die Ereignisse an, die im engen Zusammenhang mit der Community und den Lesern stehen.

Autorin: Kristin Tillotson

0
  
 Ähnliche Artikel
  · Juego de sombra de manos
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind