中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Ich wurde vom Allmächtigen Gott sexuell versucht
2016-12-23   Kaiwind      

Mein Name ist Liu Wencun. Im April 2011 habe ich durch die Vorstellung von meiner älteren Cousine eine Frau, die sich Lin Feng nennt, kennengelernt. Lin hat ein schönes Aussehen und redet langsam. Sie ist sehr liebenswert. Wegen der Versuchung von dieser Frau habe ich ein Satansschicksal mit dem Allmächtigen Gott erfahren.

Damals war ich 27. Für die Jugend ist dieses Alter relativ alt für die Heirat in meiner Heimat, dem Dorf Zhuhan im Kreis Guanyun der Provinz Jiangsu. Um mich so schnell wie möglich zu heiraten, hat sich meine Mutter überall nach der geeigneten Frau erkundigt. Aber ichhabe keine gefunden. 2011 ist meine ältere Cousine, die an dem Allmächtigen Gott glaubt, zu uns gekommen. Sie wollte micheine Frau vorstellen. Meine Cousine hat mir gesagt, dass die Eltern von dieser Frau gestorben seien. Deshalb sei sie zu unserer Stadt Lianyungang der Provinz Jiangsu gekommen, um eine Arbeit zu finden. Denn ich arbeitete in der Stadt, ließ meine Cousine mich mit Lin für wenige Zeit auskommen. Wenn wir uns gut eignen würden, könnten wir als Pärchen leben. Das Aussehen von Lin Feng gefällt mir sehr. Aber ich habe Angst davor, dass sie mich nicht mag. Ich habe mich nicht vorgestellt, dass Lin Feng sich in mich auf den ersten Blick zu verlieben scheint. Sie war sehr leidenschaftlich. Sie hat meiner Mutter gesagt, dass sie keine Unterkunft habe und in meinem Haus wohnen wolle. Wir hatten ein verfluchtes Schwein! Ich war sehr froh. Während ihres Aufenthalts in meinem Haus war sie sehr fleißig. Dazu lachte meine Mutter so herzhaft, dass ihren Mund nicht mehr zukriegte. Meine Mutter war mit voller Ungeduld und wollte, dass wir uns sofort heiraten. Lin verweigerte nicht. Ich glaubte daran, dass sie keine Eltern hat, wenn sie in der Zukunft mit mir heiraten wird, kann ich sie gut pflegen. Die Situation, was von Lin beschrieben wird, ist für mich unverdächtig. So zweifelte ich nicht an ihr.

Um wir uns zuerst einander gut zu kennen, habe ich ihr nicht die Heiratsabsicht gezeigt. Wir kamen zur Stadt Lianyungang, mieteten ein Haus und dann wohnten zusammen. Ich arbeitete täglich. Am Anfang war die Atmosphäre zwischen uns warm. Wir vertrugen uns sehr gut. Wenn eines Tag ich vom Dienst nach Hause kam, sagte Lin mir, dass das Wichtigste für uns das Evangelium sei. Wir sollten die Danksagung erlernen. Das Zusammentreffen von uns werde von dem Gott vorgehabt. Wir sollten nicht den Gott vergessen. Was Lin gesagt hat, fand ich Recht haben. So versprach ich ihr, dass nach meiner Arbeit ich mit ihr das Evangelium machen will. Anfangs wusste ich nicht, welche Unterschiede zwischen dem Allmächtigen Gott und demChristentum. Aber Lin hat mir gesagt, dass was das Christentum tue, sei schon altmodisch. Heute sollten wir an dem weiblichen Christentum glauben. Denn der Weltuntergang sei in der Nähe, wir sollten für die Menschlichkeit etwas Gutes tun. Wir könnten Geld spenden oder sich für die Arbeit des Gotts einsetzen. Lin Feng ließ mich ihr das Geld, was ich auf unsere Heirat vorbereite, vor der Zeit geben. Sie brauchte noch Geld, um den Allmächtigen Gott zu spenden und dem zu danken. Um sie zu halten, wandte ich michan meine Eltern 20,000 Yuan. Ich gab ihr alle Geld.

Nach ihrem Bekommen vom Geld, erwähnte sie niemals die Heirat. Ich sorgte mich sehr um sie. Ich wollte mit ihr sofort heiraten. Sie versprach mir mit keinerVerzweiflung. Sie wollte zu ihrer Heimat Xuzhou zurückkommen, um Familienbuch zu machen.

21, Juni, 2011 kaufte ich ihr eine Fahrkarte nach Xuzhou. Ich wollte ihr nach meiner Arbeit verabschieden. Aber nach der Arbeit konnte ich nie Lin und ihres Gepäck finden. Ich war verwirrt und ging sofort zum Bahnhof. Aber am Lianyungang Bahnhof konnte ich sie nicht finden. Damals fand ich, dass Lin eine Betrügerin wäre. Aber ich legte noch einmal über, dass sie von meiner Cousine vorgestellt wird. Ich fand nach der Cousine. Eigentlich wusste die Cousine nicht, wo die Unterkunft von Lin Fengist. Sie hat Lin Feng in einer Veranstaltung des Allmächtigen Gottes kennengelernt. Meine Cousine hat ihr gesagt, dass ihre jüngerer Cousin mit einer Frau heiraten wolle. Nur diese einfache Information von Lin bleibt nichts übrig. Aus meiner Fahrlässigkeit verschuldete ich diesen Fall und misstraute ihr, die Gläubige des Allmächtigen Gott ist.

Lin spann ein Netz von Lügen, davonden Todesfall ihrer Eltern und ihre einsame Arbeitserfahrung beinhaltet. Sie wandte sich an meine Cousine, um einen Freund zu finden. Sie sieht meine Cousine als einen Mittel. Durch meine Cousine konnte sie die Möglichkeit haben, mich und meine Familien zu betrügen.

Wenn ich alle Einzelheit von meiner Cousineerfahren habe,rief ich sofort die Polizei an. Aber die Polizei sagte, dass die Spur vom Allmächtigen Gott schwer zu finden sei. Ich wurde von der Gläubige um meine Gefühl und 20,000 Yuan betrügen. Dieses Satansschicksal warf ein Schatten in meinem Herz. Danach will ich mich nicht eine neue Freundin finden.

Bis zu diesem Jahr habe ich meine neue Freundin Xiao Sun kennengelernt. Mit ihrem Wort vergaß ich allmählich die unangenehme Erfahrung.Aber wenn ich jedes Mal an die üble Machenschaften von den Allmächtigen Gott erinnere, bin ich ängstlich. Ich hoffe, dass alle Menschen die Wachsamkeit erhöhen und nicht von den Allmächtigen sexuell versucht werden.

 

0
  
 Ähnliche Artikel
  · Koreanisch Medien: der Allmächtigen Gott wird zu„Liebesgott“
  · Chinas Neuheiten auf der Moskau Motor Show 2016
  · Pandazwillinge erblicken in Chengdu das Licht der Welt
  · Auftritte chinesischer Schauspielerinnen auf der Pariser Modewoche
  · Aufführung der Band des Coldstream Guards in Peking
  · Konzeptfahrzeuge auf der Shanghaier Automesse
  · Popstar Jay Chou unter der Haube
  · Bai Fengxia wurde vom allmächtigen Gott eingeführt
  · Mein Vater hat meine Studiengebühr dem Allmächtigen Gott gegeben
  · Abschluss eines Schimpansen
  · Beijinger Automesse: erster Tag für Besucher, großer Ansturm
  · Der Kampf von einem Grasstop mit Kirche des Allmächtigen Gottes
  · Traditionelle Begrüßungszeremonie,Xi'an
  · „Die Kirche der Jünger”ermordete Onkel Bian
  · Sound of the Desert: Liebesgeschichte aus der Antike
  · Annähern an das Opfer: die sich wieder versöhnende „ der Allmächtigen Gott“ Familie (Mit Bildern)
  · Vier Vorschläge zur Prävention der Kulte
  · Ein Panda beim Nickerchen
  · Sudirman Cup: China holt den sechsten Titel
  · Verbotene Stadt erweitert Besuchsbereich
  · "Air & Style" Snowboard Event in Beijing gestartet
  · Schluchtkorridor Straße
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind