中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Mit der Hoffnung auf Wiederbelebung haben sie die Toten unter der Flagge „De Sheng“ gelegt und vier Tage gebetet
2016-11-24   Kaiwind  Yang Guo    

 

Am 24. Dezember 2005 verbot Chuanjiang Zhang, der zu dem Dorf Xiyue in der Kreisstadt Wuqiao von der Provinz He Bei gehört, seine Frau Xiuju Li, die Arznei einzunehmen. Dies führte zu ihrem Herzanfall und  seine Frau starb mit nur 50 Jahren unter einem Leitungsmast in dem Dorf.

Warum stoppte Chuanjiang Zhang seine Frau, ihre Krankheit zu behandeln? Dies sollte eine kultische Sekte namens Mentu Hui erwähnt werden.

Chuanjiang Zhang ist im Jahr 1960 geboren und war früher als Maurer und Bauunternehmer tätig. Alltäglich führte er einige Arbeiter, überall zu arbeiten, deswegen führte er ein wohlhabendes Leben. Im Mai 2002 wurde die Krankheit seiner Frau Xiuju Li als Koronarsklerose diagnostiziert. Das Paar ließ sich von einigen Frauen von „Mentu Hui“ in dem Nachbardorf beirren, dass das Gebet die Krankheiten heilen kann. Sie glaubten an das Evangelium und haben an Mentu Hui teilgenommen. Seitdem versuchte der schon wenig abergläubische Chuanjiang Zhang durch den Glaube an dem Gott und Gebet die Krankheit seiner Frau zu heilen. Unter der Beratung von einigen Frauen von „Mentu Hui“ in dem Nachbardorf hängten sie die Flagge des Kreuzes an die Wand und begannen die Bücher von „Mentu Hui“ zu lesen, wie z.B.Der leuchtende seelische Prozess und Über die Auferstehung. Sie beteten täglich zu Gott um die Heilung der Krankheit, statt die Arznei einzunehmen.

Am Anfang arbeitet Chuanjiang Zhang häufig draußen und ging auch zur Feldarbeit. Nur in der Freizeit nahm das Paar an den von „Mentu Hui“ organisierten Aktivitäten teil und betete. Unter dem Einfluss von „Je mehr man es verbreitet, desto besser“ gab er allmählich die Arbeit als Maurer auf, um das Evangelium draußen zu verbreiten. Auch die Felder wurden vernachlässigt. Nach zwei Jahren von Gebet und Verbreitung des Evangeliums wurde die Koronarsklerose seiner Frau nicht gelindert, umgekehrt wurde sie immer schlimmer. Zu diesem Zeitpunkt sank Chuanjiang Zhang schon tief in den Morast ein, aber seine Frau begann daran zu zweifeln. Als sie die entschlossene Haltung ihres Mannes sah, wagte sie aber nicht, ins Krankenhaus zu gehen, um keinen Streit zu bekommen.

Chuanjiang Zhang beraubte seine Frau der auf ihrer Hand liegenden Arznei und trat auf ihre Arznei. Dies führte zum Tod seiner Frau wegen des Herzinfarktes.

Am 24. Dezember 2005 bereiteten sich die Leute in dem Dorf auf das Frühlingsfest vor. Am Morgen dieses Tags atmete die Frau von Chuanjiang Zhang schwer. Während Chuanjiang Zhang betete, ging sie heimlich aus dem Haus und stolpernd zum Ärztezentrum, um sich behandeln zu lassen. Sie beabsichtigte sogar, die Arznei zu Hause zu verstecken und sie heimlich zu nehmen. Unglücklicherweise begegnete sie ihren Mann auf dem Weg zwischen ihrem Haus und dem Ärztezentrum. Chuanjiang Zhang sah die Arznei auf der Hand seiner Frau, dann beraubte er seine Frau ihrer Arznei und warf sie auf den Boden. Er trat auf die Arznei und fluchtete: „Warum bete ich so mühsam? Ich bete für die Verbesserung ihrer Krankheit! Du bist undankbar und möchtest gegen den Willen Gottes, indem du die Arznei nimmst. Willst du, dass  der Gott uns bestraft? “ Während die Zuschauer sich scharten, wurde das Gesicht der Frau von Chuanjiang Zhang immer blasser. Der große Schweißtropfen fiel einer nach dem anderen, und dann umklammerte sie ihre Brust. Sie lehnte sich gegen den Leistungsmast und fiel langsam. Die Menschen halfen ihr sofort. 20 Minuten später starb allerdingsdie Frau von Chuanjiang Zhang nach der Diagnose von Ärzten des Ärztezentrums an dem Herzinfarkt.

Chuanjiang Zhang hatte die Tote unter der Flagge „De Sheng“ gelegt und rufte vier Anhänger von „Mentu Hui “ auf, vor seiner Frau auf den Knien zu liegen und für sie um ihre Wiederbelebung zu beten. Dies dauerte vier Tage.

Da Xiuju Li relativ jung starb, sollte sie nach den örtlichen Gewohnheiten so schnell wie möglich begraben werden. Auch wegen der Näherung des Jahresendes sollte man sie sogleich begraben. Aber als die Leute intensiv mit der Erledigung beschäftigten und seiner Frau bei der Bekleidung des Totenhemdes halfen, hemmte Zhang sie und bestand darauf, dass er durch das Gebet seine Frau wiederbeleben konnte. Die Leute haben ihn geraten. Ungeachtet ihrer Ratschläge sagte er mit vollem Recht: „Jetzt stieß meine Frau nur auf die bösen Geister. Solange ich fromm bete, wird der Gott die bösen Geister vertreiben, dann kann meine Frau bestimmt wiederbeleben. “ Die Dorfbewohner fühlten sich sehr lächerlich und sehr hilflos, Aber sie meinten, es nicht geeignet ist, an der Beerdigung von Xiuju Li teilzunehmen, weil  dies seine Familienangelegenheit ist.

An diesem Tag forderte Zhang vier Anhänger in seinem Dorf sowie in dem Nachbardorf auf, nach seinem Hause zu gehen. Nach der Ankunft vier sogenannte Geschwister von „Mentu Hui“, die das Evangelium verbreiten, ließ Zhang alle sein Haus verlassen. Er schloss die Tür und bereitete sich auf das Gebet vor. Zuerst haben sie die Leiche auf dem warmen Bett unter der Flagge „De Sheng“ gelegt und deckte völlig die Tote mit den Decken. Sie erwärmten ständig das Bett, indem sie Brennholz hinzufügten. Obwohl es der kalte Winter war, war sehr warm in dem Haus. Nach der Vorbereitung begann das von Zhang regierte Theater. Und das Theater zeigte das Gebet von „Mentu Hui“.

An die Wand hängende Kreuzflagge „De Sheng“ in der Familie von Anhänger MentuHuis

Einige Anhänger von „ Mentu Hui“ brachten die Bücher wie Über die Auferstehung  und Über das Vertrauen auf die Auferstehung heraus. Wie übliche Zusammenkunft machten sie mit einem weißen Handtuch auf dem Kopf einen Kniefall vor dem Bett und beteten. Sie rezitierten: „ Gott der Herr……der Gott……der Erlöser,„ Mentu Hui“. Wir beten Gott an, uns zu segnen. Gott sei Dank! Gott sei Dank! Wir bedanken uns für „ Mentu Hui“, wir bedanken uns für „ Mentu Hui“.“ Diese fünf Personen beteten und machten sehr mühsam Kotau. Manchmal schlugen sie die Tote mit ihren „religiösen Bücher“, um die bösen Geister zu vertreiben. Sie beteten Tag und Nacht ohne Essen und Trinken, um Xiuju Li schnell wiederbeleben zu können. Außerdem ermutigten sie einander und teilte ihre jeweiligen Erfahrungen der Zeugnisse.

Vier Tage später, nämlich am 28. Dezember stank die Leiche von Xiuju Li. Mit der Näherung des Frühlingsfestes diskutierten die Leute weit darüber, dass sie die Beerdigung von Xiuju Li nicht gesehen haben. Zhangs Bruder und seine andere Familienmitglieder konnten es nicht ertragen. So mit Hilfe von anderen Menschen eröffneten sie gewaltsam die Tür. Der Anblick in dem Haus schockierte alle: Außer dem relativ jungen Zhang saßen die andere vier kraftlos mit Vertiefung der Augenhöhle auf dem Bett. Sie starrten die Tote auf dem Bett an, die schon gestunken hat. Nur Zhang machte kraftlos Kotau gegen die Flagge „De Sheng“ und betete:„Gott behüte uns! Gott behüte uns!“ Zhang konzentierte sich auf die Vertreibung der bösen Geister, sodass er seinen Bruder ignorierte. Ein Anhänger erinnerte sich daran, dass sie schon einige Tage nicht einmal ein Mantou, das sogenannte „Brot des Lebens“ gegessen hat. Sie beteten Tag und Nacht und wurde allmählich kraftlos, so stoppten die vier älteren Anhänger, den Gott anzubeten. Nur Zhang bestand auf, weiter zu beten und die bösen Geister zu vertreiben. Zhangs Bruder wurde wütend, als er den Anblick sah. Ohne ein Wort gab er Zhang zwei Ohrfeigen und verließ das Haus. Ungeachtet der Bestürzung der anderen und seinem rot werdenden Gesicht machte Zhang ständig Kotau gegen die Flagge „De Sheng“ und sagte: „Gott verzeihe uns! Gott verzeihe uns!“ Zu diesem Zeitpunkt wurde Zhang völlig vom Teufel besessen.

Angesichts der stinkenden Leiche seiner Frau gab Zhang schließlich seine Hoffnung auf, durch das Gebet seine Frau wiederzubeleben. Xiuju Li wurde mit Vorwürfe seiner Verwandtschaft und Landsleute begraben . Obwohl es schon 10 Jahre vergangen, wurde diese Farce aber zum Inhalt vom Klatsch der Menschen.

 

0
  
 Ähnliche Artikel
  · Schock! Die Gläubige der Irrlehre-Sekte Mentuhui in Chifeng zog ihre Mutters inneren Organe aus
  · Schluchtkorridor Straße
  · Traditionelle Begrüßungszeremonie,Xi'an
  · Chinas Kekexili bewirbt sich um den Welterbetitel
  · Sound of the Desert: Liebesgeschichte aus der Antike
  · 16. Aviation Expo China in Beijing eröffnet
  · Internationale Consumer Electronics Show in Shanghai
  · Brücke ins Nirgendwo
  · Refugee Review Tribunal in Australien: die Klage des „Organraubs“ von Falun Gong kann nicht bestätigt werden (Abbildung)
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind