中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Schwiegermutter wollte „in den Himmel fahren“ und brach sich das Bein(Bild)
2016-10-27   Kaiwind  Erzähler:Cui Yuling Autor: Bai Xue    

 

(Cui Yuling erzählte von dem Verlauf, wie ihre Schwiegermutter „in den Himmel fährt“ )

Am Mittag des 21. Juli 2003 kletterte die Bäuerin Jin Guirong, die in der Gemeinde Didaohe von der Stadt Jixi in der Provinz Heilongjiang wohnte, auf den Holzhaufen im Hof und standauf die Mauer des Hofs, als die Familien darauf nicht achteten. Sie stand auf die Mauer und schrie laut: „Ich werdein den Himmel fahren!”Die Familien hörten das Geschrei und ging sofort sie zurückhalten: „Komm herunter!”Dabei sprang Jin Guirong kräftig von der Mauer und „flog“ in den Himmel, aber plumpste auf den Boden! Es war genau der Höhepunkt, dass Jin Guirong „Falun Gong”lernte und übte, das „in den Himmel fahren”-Drama spielte. Danach konnte Jin Guirong nicht mehr aufstehen.   

Neulich besuchte Autor die schon für 13 Jahre gelähmte Jin Guirong und machte ein Interview mit der ältesten Schwiegertochter Cui Yuling, die dieses Drama zeugte.

Schwiegermutter vernarrte sich in „Falun Gong”

Nach Cui Yuling war ihre Schwiegermutter Jin Guirong im September 1949 geboren. Die Schwiegermutter war zwar nicht geschult, aber fleißig und natürlich, auch der Rückhalt der ganzen Familie. Sie besorgte nicht nur den Haushalt gut, sondern auch machte die Feldarbeit gut wie Männer. Sogar wichtige Sachen wie die Renovierung der Wohnung besorgt sie auch. Unter ihrer Leitung führte die ganze Familie ein ruhiges und idyllisches Leben.

Im März 2005 erkrankte Schwiegermutter ander rheumatoiden Arthritis und machte einige Tage keine Feldarbeit. Dabei ging die Nachbarin Tante Zhangzu Besuch. Schwiegermutter sagte: „Ich habe die Krankheit für eine lange Zeit. Ich nehme einige Tage Medikamente, aber es wirkt nicht.”Tante Zhang redete: „Es gibt eine Art Gong, die die Krankheit heilen kann. Und man braucht keine Medikamente zu nehmen oder nicht sich zu spritzen. Heutzutage glauben viele Menschen daran.” Am Anfang hielt Schwiegermutter es als einen Witz und machte sich keine Gedanken darüber. Aber Tante Zhang verzichtete nicht darauf, besucht oft uns und riet Schwiegermutter, mit ihr Gong zusammen zu üben. Außerdem behauptete sie, dass das Üben von Falun Gong nicht nur die Gesundheit pflegen, sondern auch die Krankheit und das Unglück vermeiden, die Familie sichern konnte.

Darüber hinaus brachte sie Schwiegermutter einige Bücher, eine Kassette und ein Bild von Li Hongzhi. Weil Schwiegermutter keine Schriften kennen konnte, erklärte Tante Zhang noch die Haupthalte im Buch Zhuan Falun, z.B.„Eine Person übt Gong und die ganze Familie profitiert davon”,„Der grundlegende Grund für die Erkrankung ist die Karma-Kraft”, „Das Leid kann das Karma beseitigen”, „Es ist einfach, am Tag in den Himmel zu fahren, sobald man alle Puslfühlungen durchschlägt.“ Diese fremden Behauptungen machten die eigentlich selbstsichere Schwiegermutter nervös, ratlos und schusselig. Sie kümmerte sich nicht um den Haushalt, dagegen hielt sie Tante Zhang als wichtigen Gast. Täglich lud sie Tante Zhang für sich zur Vorlesung von Zhuan Falun und zum Beibringen von Falun Gong ein. Sogar forderte sie, die ganze Familien mit ihr zusammen zu üben, und sagte: „Der Meister erzählt die Gläubigen, wenn man völlig Falun Gong beherrschen, bekommt er alles nur durch das Ausreichen der Hand...”

„Die Vollkommenheit erzielen und in den Himmelfahren”brachen ihre Beine

Bald wurde die fanatische Schwiegermutter einen frommen Gläubigen von Falun Gong. Jeden Tag meditierte sie, übte Falun Gong, und sagte die Worte, die Tante Zhang zu ihrem Meister schrieb, auf. Sie setzte darauf, dass der Meister ihren Körper pflegen, das Karma beseitigen und die Krankheit heilen konnte. Sie nahm noch keine Medikamente gegen die rheumatoide Arthritis, um ihre Frommheit zu zeigen. Beim Anfall ihrer Krankheit sagte sie, dass der Meister damit sie prüfte und das Karma beseitigen ließ. Manchmal sahen wir, dass sie viel litt. Deswegen redeten wir ihr zu, Medikamente zu nehmen. Aber die immer hartnäckige Schwiegermutter hörte nicht darauf. Je mehr Schmerzen sie hatte, desto öfter übte sie. Je öfter sie übte, desto mehr Schmerzen hatte sie. Später konnte sie wegen Schmerzen nicht schlafen. Vor kurzem änderte sie sich völlig und war immer schusselig. Sie erklärte: „Der Meister Li Hongzhi teilte ihr im Traum mit, dass sie bald das Karma beseitigen, den Erfolg bekommen und vollkommen in den Himmel fahren wird.”Es machte die ganze Familien immer besorgt und ratlos.

Am 21. Juli 2003 passierte das Unglück schließlich. Als die Familien dabei waren, das Mittagessen zu nehmen, hörte wir plötzlich das Geschrei von der Schwiegermutter: „Ich wird in den Himmel fahren!”Wir ging sofort heraus und sahen, dass Schwiegermutter auf die Mauer des Hofs stand und versuchte, aufwärts zu fliegen. Dabei schrie ich laut: „Mutter, komm herunter!”Aber es war schon spät. Schwiegermutter „flog”aufwärts, sofort plumpste von der 2-Meter hohen Mauer auf den Boden. Sie war damals gelähmt und konnte nicht stehen. Mithilfe der Nachbarn brachten wir sie sofort ins Krankenhaus. Beim Röntgen wurde diagnostiziert, dass Schwiegermutter sich das Bein brach, ihre Lendenwirbel und Rückenmarksnerven verletzt waren.

Sie nahm endlich Vernunft an und hasste „Falun Gong”  

Cui Yuling und die gelähmte bettlägerige Schwiegermutter

Am Anfang akzeptierte Schwiegermutter keine Behandlungen und sagte, dass der Meister Li Hongzhi sie segnen wollte. Falls sie die Behandlung akzeptierte, wurde der Meister sie bestrafen. Sie schwatzte immer: „Falun Gong ist gut.”Aber heftige Schmerzen ließen sie kräftig schwitzen und schreien.

Damals versuchte das Krankenhaus jede Methode, Schwiegermutter zu behandeln, andererseits redeten Nachbarn beim Besuch sie zu: „Warum bist du immer klug, während du an diesem Punkt dumm wirst! Das Üben von Falun Gong kann deiner Meinung nach die Krankheit und das Unglück vermeiden, die Familien sichern, aber warum hast du dich das Bein gebrochen? Du hast viel gelitten, warum hilft dein Meister dir nicht? Warum wirken die Medikamente?”Angesichts der Tatsachen und Recht änderte Schwiegermutter ihre Ansicht und begann, positiv die Behandlung zu akzeptieren. Sie sagte: Damals wurde sie den ganzen Tag von Ketzereien von Li Hongzhi indoktriniert, hatte keine Vernunft und machte Illusionen. Sie vernarrte sich in „Fliegen in den Himmel”, „die Vollkommenheit”. Sie merkte nicht, dass ich der Dummen sein wird.

Wegen der schweren Verletzung der Rückenmarksnerven wurde Schwiegermutter lange Zeit behandelt, trotzdem war sie noch gelähmt. Jahrzehntlang konnte sie nur mit Händen eigenen Körper umdrehen und kriechen. Es war für ihr Leben sehr unbequem und auch ein schwerer Schlag. Danach sprach sie manchmal mit Familien darüber, während sie sprach kein Wort mit anderen Menschen über die beschämte Vergangenheit. Außerdem hasste sie Li Hongzhi sehr.

Hier nutze ich das Erlebnis von meiner Schwiegermutter, dass sie verfolgt und gelähmt wurde, um das Publikum mitzuteilen: Glaubt nicht an Li Hongzhi` Ketzereien, „Falun Gong“ ist betrügerisch, es beeinträchtigt sich selbst und auch andere Menschen, an „Falun Gong“ zu glauben.

 

0
  
 Ähnliche Artikel
  · Die Analyse der Behandlungsmethoden fürdie Falun Gong-Gläubigen, deren „Gesundheit davon profitieren“
  · Deutscher Religionssoziologe: Falun Gong ist eine politische Veranstaltung
  · Wer in Deutschland Falun Gong kritisiert, den erklärt die Sekte zum Handlanger Pekings
  · Die Analyse für die Bekämpfung gegen den „Psychokult“ für den Gott von den weiblichen Falun Gong-Eiferer
  · Refugee Review Tribunal in Australien: die Klage des „Organraubs“ von Falun Gong kann nicht bestätigt werden (Abbildung)
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind