中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Die Analyse für die Bekämpfung gegen den „Psychokult“ für den Gott von den weiblichen Falun Gong-Eiferer
2016-10-26   Kaiwind  Hui Ran    

 

Ich habe schon langfristig bei der psychischen Behandlung der Kultmitglieder teilgenommen. Von den Falun Gong-Eiferern, mit denen ich Kontakte aufgenommen habe, besetzen die weiblichen den großen Teil. Nachdem ich mich mit ihnen tiefgehend kommuniziert habe, finde ich die gemeinsame Regelmäßigkeit in ihrem psychischen Vorgang: Der Grund, dass sie betrogen werden, liegt meistens in dem schönen Wunsch, die Gesundheit zu pflegen und den Körper zu verstärken. Darüber hinaus erleiden sie im wirklichen Leben aus verschiedenem Gründen eine Schlappe. Um sich von den körperlichen Schmerzen, die Notlage im Leben sowie die emotionale Einsamkeit zu lösen und das psychische Gleichgewicht zu bekommen, lernen und üben sie Falun Gong. Allmählich akzeptieren sie die psychische Andeutung von Li Hongzhi, geraten darauf in die psychische Falle. Mit der Zeit können sie sich nicht entziehen. Ihre seelische Welt wird total von Ketzereien von Li Hongzhi kontrolliert. Sie zeigt sich verrückt, hartnäckig, paranoid und machen Weiß aus Schwarz, schließlich werden zu starrsinnigen Eiferern. In der Praxis helfe ich herzlich und freundlich den weiblichen Eiferern von Falun Gong aus. Zugleich liegt der andere Schwerpunkt an der Bekämpfung gegen ihren „Psychokult für den Gott“. Auf der Grundlage helfe ich ihnen weiter von der Falle aus. Hierbei mache ich einfach einige Bemerkungen.

1. Was ist der „Psychokult für den Gott“

Wegen der Andeutung und Bedrohung im Buch von Li Hongzhi verhalten sich die meisten Gläubigen schließlich gleich, d.h. sie sind ganz davon überzeugt, dass Li Hongzhi der „Gott“ ist und die „Karma-Kraft“ in ihrem Körper schon von dem Meister beseitigt wird. Sie haben schon keine Ahnung von der Gesundheit und machen mit allen Mitteln die „drei Sachen“, um die „Vollkommenheit“, die „einmal in einem Jahrtausend passiert“, zu bekommen! Ein Falun Gong-Eiferer, die sich von Falun Gong löste, einmal sagte: „In Wirklichkeit legen wir schließlich schon keinen Wert auf die ,Gesundheitspflege und körperliche Verstärkung´, das Wichtigste ist für uns die ,Vollkommenheit´. Aber trauen wir uns, die Wahrheit zu sagen.“ Eigentlich ist solche Denkweise „der Psychokult für den Gott“. Insbesondere für die weibliche Eiferer macht die Verführung von dem Psychokult und der„Vollkommenheit“ leichter, dass sie an Li Hongzhi völlig zu glauben und nicht vernünftig an die Probleme denken können. Deswegen ist das Wichtigste bei ihrer Behandlung ist, „den Psychokult für den Gott“ zu bekämpfen.

2. Auf die Einzelheit zu achten und sich mit den Gründen für die Schlappe zu beschäftigen

Die Einzelheit entscheidet den Erfolg oder Misserfolg. Man soll sich auf die Hilfe der Eiferer voll vorbereiten und ihre Situation umfassend, ausführlich untersuchen und kennen. Informationen nach erleiden die weiblichen Falun Gong-Eiferer meistens im Leben negative Erlebnisse oder das Erlebnis für die Schlappe. Das Erlebnis für die Schlappe gibt den Gläubigen den Anlass, das Leben zu vermeiden und sich an Falun Gong zu wenden. Endlich führt es dazu, dass sie paranoid werden und Weiß aus Schwarz machen. Deswegen soll man sich mehr mit den Gründen für die Schlappe beschäftigen. Ausführlich werden die objektiven und subjektiven Gründe für die Schlappe analysiert, um den Hauptgrund zu finden und ihnen entsprechend ihrer Situation zu helfen. Damit sind die Gläubigen in der Lage, den Fehlschlag zu ertragen.

Die Gründe, dass die weibliche Eiferer eine Schlappe erleiden, können sich im Ganzem in 4 Gruppe gliedern: die Scheidung und die Zersplitterung der Familie, die Krankheit und der Armut, der berufliche Misserfolg und der Kummer für die soziale Beziehung, die Aberglaube und Konservativität. Gegen verschiedenen Gründe werden effektive Maßnahmen ergreifen, damit sie aus der Notlage eine Lehre ziehen können, sondern sie über das Schicksal klagen, dringlich nach der Leistung und dem Gewinn streben, den Schutz vom „ Gott“ suchen. Sie lassen sich das Selbstvertrauen haben, wo sie fallen, helfen sie sich dort auf die Beine.

3. Missverständnisse zu Korrigierenund an der Einbildung zu arbeiten

Die Schlappe ist nur ein Katalysator. Die wirkliche Grund, dass die Gläubigen sich darin vernarren, ist das blinde „Vertrauen“. Ihre Hartnäckigkeit, die unvernünftige Verehrung und das blinde Vertrauen liegen im meisten Teil an mehrmalige Andeutungen von Li Hongzhi. Z.B. Li Hongzhi behauptet: „Die buddhistische Doktrin ist das Sublimste, die rätselhafteste, übernatürlichste Wissenschaft in allen Lehren. Ich bin größer sogar als das Universum.“ Es lässt sie das Überlegenheitsgefühl haben und meinen, dass sie den anderen helfen und besser als die normale Menschen sind. Sie fühlen sich vermeintlich gesünder und moralischbesser und geraten in Narzissmus. In der Wirklichkeit ist es eine unreale und unrealistische Einbildung. Diese blinde Einbildung zeigt sich in den weiblichen Eiferern am meisten.

Des Weiteres ist die Wirkung von „der Gesundheitspflege und der körperlichen Verstärkung“. Li Hongzhi benutzt durch die Übungen in Gruppen die kollektive Andeutung, lässt die Gläubigen wegen der Gruppenpsychologie daran teilnehmen. Falls Übungen von Falun Gong auf jemanden wirken, wird solches Erlebnis in Gruppen übertrieben und viel und weit verbreitet, egal ob, was für eine Krankheit man hat. Im Gegensatz dazu sagt man nichts über das Erlebnis, wenn den Gläubigen etwas Böses wegen Übungen von Falun Gong passiert. Sie werden irregeführt, dass eigene Fehler und der Verstoß gegen die Anforderungen von „ Dafa“. Diese negative kollektive Andeutung verschärft den psychischen Zustand der weiblichen Eiferer, dass sie eingebildet, extrem hartnäckig, paranoid sind und sich nicht mit normalen Menschen unterhalten wollen.

Für die weiblichen Eiferer, die eingebildet sind und sich gesünder und moralisch besser fühlen, argumentiere ich oft bei der Kommunikation mit ihnen nicht über das Richtige oder Falsche, sondern verhalte ich mich sympathisch und herzlich, um die Feindschaft aufzuräumen und das gegenseitige Vertrauen aufzunehmen. Auf der Grundlage wird ihr Mitteilungsbedürfnis völlig aufgerufen und sie möchten sich mehr mit anderen Menschen unterhalten. Dann wird die Situation geschickt geschaffen und die Tatsache, dass Die Worte und Taten von den Eiferern nicht übereinstimmen, benutzt. Durch die Bemerkungen von anderen Menschen zweifeln sie zu Beginn an Li Hongzhi, dann verneinen ihn entschieden, schließlich verändern positiv ihre Einbildung, akzeptieren aktiv die Hilfe, um sich endlich ganz von der Kult zu lösen.

4. Die Wahrheit zu erklären und sich mit der Wahrheit für „die gesunde Verbesserung“ zu beschäftigen

Ein Teil von Falun Gong-Eiferern vernarrt sich heutzutage noch darin. Der Hauptgrund ist, dass sie immer an die von Falun Gong propagierte Heilungswirkung. Die meisten davon sind die weibliche Gläubigen. Sie leiden an körperlichen Schmerzen und damit an Depression. Falls sie von der Heilungswirkung von Falun Gong verführt werden, sind sie dann davon ganz überzeugt und beharren darauf. Die völlige Enthüllung der Wahrheit für „die gesunde Verbesserung“bringt den Eiferern zur Vernunft. Weil die Bildungsniveau der weiblichen Eiferer verschieden ist, wende ich hauptsächlich die Methode an, die aus dem „Anleiten, Verneinen, Enthüllen“besteht. Durch die Erzählung von dem Oberflächlichen wird das Tiefgehende ausgedrückt. Damit können die weiblichen Eiferer die Wahrheit für „die gesunde Verbesserung“ klar durchschauen und „den Psychokult für den Gott“ zu Li Hongzhi bekämpfen.

Erstens wird mit der Methode, dass „tiefgehende Sinn von einer kleine Geschichte ausgeht“, angeleitet. Z.B. Man kann die Geschichte, dass der Fischer fischt, als Beispiel nehmen. Der Fischer benutzt beim Fischen den Köder, den Fisch zu verführen. Der Fisch isst nur ein bisschen, dafür zahlt er aber das Leben. Der Fischer ist der größte Nutznießer. Mit solcher Geschichte lassen die Eiferer sich in diese Rolle und Situation versetzt. Damit werden ihre reichliche emotionale Erlebnisse und Lebenserfahrungen aufgerufen und lassen sie daran denken, ob sie der fressgierige Fischer sind? Was ist die Folge für die Akzeptanz eines kleinen Gewinn wie „Köder“? Ob solche Tat sich selbst und andere Menschen beeinträchtigen kann?

Das Zweite ist das „Verneinen“. Mit Tatsachen werden die übertriebenen Erlebnisse für Übungen von Falun Gong, die zwischen Gläubigen verbreiten, verneint. Man kann die Fälle für die wichtigen hochrangigen Mitglieder im Ausland anwenden und die Eiferer fragen, warum die hochrangigen Mitglieder krank und tot werden? Der hochrangige Mitglied  in der amerikanischen Zweigestelle von Falun Gong Feng Lili wurde von die Medienberichten von Falun Gong als „ medizinische Doktorin“ ausgezeichnet. Nach 7-jährigen frommen Übungen von Falun Gong starb sie im Alter von 54 Jahren an Pankreaskarzinom, weil sie keine Medikamente nehmen wollte. Der Verantwortliche für das Presszentrum „ den neuen chinesischen Fernsehsender“ in der amerikanischen Zweigestelle von Falun Gong Li Guodong wurde als „ den exzellenten Gläubigen“ allgemein anerkannt, aber starb in New York an Lederkrebs. Über die Erlebnisse von solchen wichtigen hochrangigen Mitgliedern und exzellenten Gläubigen, die langfristig auf den Übungen von Falun Gong bestehen, werden es mit den Eiferern erzählt, damit sie den schrecklichen und schlimmen Preis kennen kann, daraus eine Lehre ziehen. Objektiv geriet ihr Glaube an Falun Gong ins Schwanken.

Drittens ist „Enthüllen“. Man soll den Gläubigen die Wahrheit sagen und damit ihnen zureden. Das Trugbild, dass Falun Gong die Krankheit heilen kann, muss unter zwei Aspekten, nämlich die Übungen von Qi-Gong und die psychische Andeutung, völlig entdeckt werden. Aus der wissenschaftlichen Sicht von Qi-Gong gibt es sichtbare Probleme über den Aufbau und die Orientierung für das Üben von Falun Gong. Das Üben besteht aus chaotischen Bewegungen und betont, dass „das Lernen von Falun Gong hauptsächlich ist und das Üben untergeordnet ist“. Es betont auch, nach der„Vollkommenheit“, die weder im Bereich von Qi-Gong noch in der wahren Welt existiert, zu streben. Unter solcher falschen Anleitung erleben die Eiferer eigentlich keine wahre Wirkung von Qi-Gong. Die„ gesunde Verbesserung“ gehört nicht zur wahren Wirkung von Qi-Gong, sondern der psychischen Andeutung.

Aus der Sicht von psychischer Andeutung impliziert Li Hongzhi im Buch mehrmals, dass die Eiferer eingebildet werden und Illusion für die Krankheitsheilung haben, die Wirkung vom Fitness und die Gefühle als die Wirkung von der Krankheitsheilung halten. Inzwischen finde ich auch, dass man mit weiblichen Eiferern insbesondere geduldig und mehrmalig  es erklären und mit verschiedenen Mitteln z.B. Adabsurdumführung den Einfluss von psychischer Andeutung zeigen soll. Wenn die Falun Gong-Eifere Yuan die Materialien, Falun Gong zu entdecken, schreiben oder sehen, nimmt sie immer die Kopfschmerzen, den schwachen Atem, fühlt sich nicht wohl, hat sogar den Photismus und die Illusionen. Sie hielt dies als „ die Vergeltung für den Verrat“. Dabei nehmen wir den Anlass und erzählt mit ihr darüber: „Die propagierte Wirkung für Falun Gong´s Krankheitsheilung bloß eine psychische Andeutung ist. Es gibt keine Vergeltung und die sogenannte Wirkung ist nicht wahr.“

5. Die Denkweise zu wandeln und sich damit zu beschäftigen, wie einem die Mitteln für das Fischen beizubringen

„Es wäre besser, einem die Mittel für das Fischen beizubringen, statt den Fische zu geben.“ Dass sich die Eiferer ganz von der psychischen Falle lösen, kommt es darauf an, dass sie sich selbst vom verwirrten psychischen Zustand freisetzen. Die Gläubigen, die eine Schlappe erleiden, haben ein großes Bedürfnis an der Sicherheit. Mit dem psychischen Wissen zerstören wir ihren „Psychokult für den Gott“ zu Li Hongzhi. Außerdem sollen wir ihnen helfen, mit verschiedene Mitteln ihre Denkweise zu wandeln, neue Gewohnheiten und Hobbys zu entwickeln, damit sie sich völlig von der psychischen Kontrolle von Falun Gong befreien.   

Inzwischen habe ich einige effektive Methoden zusammengefasst. Z.B. Eine Plattform für die Entfaltung ihrer Potenziale wird angeboten, neue Gewohnheit und Denkweise werden wieder entwickelt, ihre Fähigkeiten beim Tanzen, Malen und der Fremdensprache usw. werden ausgebildet. Durch Hobbys leiten wir sie auf die positive Richtung an und lassen sie sich kontrollieren können, damit sie sich mit der Zeit dem Einfluss von Falun Gong entziehen  und das Selbstvertrauen wieder haben können.

Nach den erwähnten Aspekten kann man erkennen, dass es ein vielseitiger, systematischer, psychischer und physischer Behandlungsprozess. Dabei sollen wir die emotionale Eigenschaften von den weiblichen Eiferer völlig kennen, ihnen herzlich helfen, sie nicht kritisieren. Wir sollen glauben, dass sie sich mit unserer Hilfe allmählich zur Vernunft kommen und wieder in die Gesellschaft integrieren können.

 

0
  
 Ähnliche Artikel
  · Die Analyse der Behandlungsmethoden fürdie Falun Gong-Gläubigen, deren „Gesundheit davon profitieren“
  · Deutscher Religionssoziologe: Falun Gong ist eine politische Veranstaltung
  · Wer in Deutschland Falun Gong kritisiert, den erklärt die Sekte zum Handlanger Pekings
  · Refugee Review Tribunal in Australien: die Klage des „Organraubs“ von Falun Gong kann nicht bestätigt werden (Abbildung)
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind