中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Zehn Fälle von Verstümmelung an Kindern des Kults zusammenzufassen
2016-02-04   kaiwind  QIN Hong    

Es ist das Kinderfest, an diesem besonderen Tag, zusammenfassen wir Zehn Fälle von Verstümmelung an Kindern von Falun Gong, der Kirche des Allmächtigen Gottes, der Jünger Kirche, diese grausame, unmenschliche Szene können uns immer warnen, die Schaden des Kult an Kindern und die Menschheit nicht zu vergessen. 

Fall I: LIU Siying Selbstverbrennung zum Tod   

 

Die Fotos von LIU Siying   

LIU Siying, weiblich, wurde im Mai 1988 geboren, eine Schülerin des 5. Jahrgang der Apfelgarten Grundschule der Stadt Kaifeng der Provinz Henan. 1999 praktizierte sie Falun Gong folgend ihrer Mutter zu Hause. Am Nachmittag des 23. Januar 2001 machte sie Selbstverbrennung unter der Einleitung ihrer Mutter mit 5 Falun Gong Praktizierenden zusammen auf den Tiananmen Platz nach den Aufforderung von LI Hongzhi „Leben und Tod abzulegen“, „nach der Vollkommenheit zu streben“. Die Praktizierenden hatte ihr gesagt: „Das Feuer wird dich nicht verbrennen nur bei dir vorbei, einen Moment wird in das Paradies sein.“ „Es ist eine wundervolle Welt, du ist zumindest ein König, viele Menschen dienen dir“. Aber nachdem sie das Benzin anzündete, verbrannte das Feuer, sie hatte starke Schmerzen und Angst, die junge LIU Siying schrie und weinte: „Mama——“ „Onkel, retten mich!“ Aber damals konnte niemand sie retten, ihre Mutter wurde an der Stelle zum Tod verbrannt. Die Polizisten lösten das Feuer sofort und schickten sie gleich zum Krankenhaus, die Diagnose des Beijing Jishuitan Krankenhaus: Verbrennungen 40 Prozent, mit schweren Einatmen Verletzung, 4 Grade Verbrennung am Gesicht. Obwohl die Ärzte sie mit allen Kräften rettete, starb sie noch an schweren Verletzung, sie war nur 12 Jahre alt.  

Fall II: GUAN Shuyun erwürgte ihre Tochter 

   

(die Fotos von Dainan und GUAN Shuyun)   

GUAN Shuyun, weiblich, kommt aus der Stadt Yichun der Provinz Heilongjiang. Seit dem April 1997 fing sie an, Falun Gong zu praktizieren. Für die Praktizierung legte sie alles auf, sie machte keine Hausarbeit und praktizierte oft in der Nacht, sie riet ihrem Ehemann, zusammen zu praktizieren, deshalb stritt das Ehepaar sich oft darüber. Sie tauschte oft ihre Erfahrung von „Praktizierung“ mit anderen Mitpraktizierenden aus und hoffte auf die „Vollkommenheit“. Am 22. April 200 versammelten 40 Falun Gong Praktizierende in GUAN Shuyuns Haus, einschließlich 4 Kinder, um zusammen zu praktizieren und „Bösen zu beseitigen“. Am Morgen des 22. April durfte GUAN Shuyun ihre Tochter DAI Nan nicht zur Schule gehen und sagte anderen, dass DAI Nan von „Bösen“ besessen war, sie sollte beseitigt werden. Sie fragte DAI Nan ernst: „Wer bist du? Woher kommst du? Wie viele schlechten Sachen hast du getan? Wie viele Menschen hast du gemordet?“ Die Tochter antwortete ängstlich: „Ich bin DAI Nan und kein Böse, ich bin ein Mensch!“ Aber sie war davon überzeugt, ihre Tochter wurde vom Bösen besessen, deshalb kniff sie die Kehle der Tochter, die Tochter schrie weiter „Mama“, sie sagte hilflos: „Ich bin mein Mensch kein Böse, ich bin DAI Nan, wenn du mich tötete, würdest du ein Verbrechen begehen.“ GUAN Shuyun sagte, der Böse sprach und kniff mit mehr Kraft. Die anderen auf der Stelle, manche knieten, manche baten, den Bösen schnell zu beseitigen manche stand an der Ecke der Wand aus der Angst vor Bösen, manche sahen es gleichgültig. Die Tochter widerstand, aber GUAN Shuyun bestand auf die Beseitigung des Bösen, die Tochter starb an Ersticken am Ende.  

   

Fotos von TONG Yan 

Fall Drei: TONG Yan hackte ihre 6 jährige Tochter zu Tode mit Messer 

TONG Yan, weiblich, eine Arbeiterin Liaohe Ölfeld Wasserversorgung Firma der Provinz Liaoning, seit Oktober 1996 praktizierte sie Falun Gong, später wurde sie davon besessen. Am Abend des 16. Dezember 1999 ermordete sie ihre 6 jährige Tochter XU Che, um die Vollkommenheit zu bekommen. Ihr ganzer Körper war voller Blut, sie lief barfuß außerhalb des Gebäude und murmelte: „Fliegen nach dem Himmel, nach dem Himmel“ danach sagte TONG: „während der Dafa Praktizierung hatte ich das Gefühl, ich habe noch nicht praktiziert, um die Sünden der armen Seelen von XU Che zu sühnen, meinte ich, dass ich die Gelegenheit hatte, ich nahm ein Messer und hackte meine Tochter auf Kopf, Gesicht und Hals, ich lief nach unter und sühnte die Sünden der armen Seelen für XU Che.“ TONG sagte weiter: „Damals sagte ein Böser mir, wenn du deine Tochter mordete, würdest du ein Buddha.“ Vor der Falun Gong Praktizierung arbeitete TONG Yan fleißig, sie war den Eltern gehorsam und auch eine gute Ehefrau und Mutter. Die Praktizierung ließ sie einen „Bösen“ werden.   

Fall vier: CHEN Ying sprang aus Bahn und starb 

CHEN Ying, weiblich, eine Schülerin des zweiten Jahrgangs der Shuren Mittelschule der Stadt Jiamusi der Provinz Heilongjiang. Ursprünglich war sie eine gute Schülerin und hatte gute akademische Leistung, sie wurde mehrmals als „drei Gute Schüler“ beurteilt. Nachdem sie ihrer Mutter folgend Faln Gong praktizierte, war sie immer geistesabwesend. Im Juli 1999 verließ CHEN Ying Familie wegen Praktizierung. Ihre Familienangehörigen und Verwandten haben sie mehrmals gesucht. Im August wurde sie endlich von den Familienangehörigen gefunden. Aber damals war CHEN Ying schon in Trance und möchte mehrmals Selbstmord begehen, um „nach dem Himmel zu fliegen“. Am 16. August sprang aus dem Bahn 439 von Beijing nach Jiamusi, nach 7 stündigen Rettung starb das Mädchen noch an schweren Verletzung um 9 Uhr 35 Minuten, sie war nur 17 Jahre alt.   

   

CHEN Yings Foto 

Fall fünf: LI Yanzhong tötete ihre Tochter und Neffe 

LI Yanzhong, männlich, wurde 1972 geboren, er war ein Arbeiter in Dagang Ölfeld der Stadt Tianjin, seit 1996 fing er an, Falun Gong zu praktizieren und wurde davon besessen. Um 4 Uhr des 10. Juli 2005 tötete LI Yanzhong mit einem Messer ihre 6 jährige Tochter und 6 jährigen Neffe ZHANG Xin. Danach nahm sie das Messer zur Gangxi Polizeistation der Dagang öffentliche Sicherheit Behörde und stellte sich den Strafbehörden. LI Yanzhong sagte: „Ich habe Faln Gong 9 Jahre praktiziert, ich weiß nicht, warum ich Menschen töten möchten.“ Damals wurde mein Kopf völlig von den Gedanken des Mords kontrolliert, es schien, das Gedanken gehörte nicht zu mir, jemand kontrollierte mein Gedanken und ließ mich jemand töten, Selbstmord begehen.“   

Fall Sechs: WANG Qunying strebte nach „Vollkommenheit“ und mordete ihre Tochter 

WANG Qunying, weiblich, wurde 1976 geboren, sie wohnte in der Gemeinde Huangkang der Stadt Nanxiong der Provinz Guangdong. Seit 1998 fing sie an, Falun Gong zu praktizieren, „die Vollkommenheit zu bekommen“ war ihr einziges Streben, sie war davon besessen. 2007 praktizierte geistesgestört, ihre Familienangehörigen entdeckten, sie möchte Selbstmord begehen, dann wurde sie zum Krankenhaus geschickt, aber ihr Zustand verschlechterte sich. In der Nacht um 2 Uhr 55 Minuten des 7. Juli 2009 wurde der Ehemann XIE (teil lähmt) von den Stimmen im Zimmer von Ehefrau und Tochter geweckt. Er schrie den schlafenden Bruder im Nebenzimmer. Der Bruder brach die Tür und ging darin, er entdeckte, WANG Qunying schnitt ihren Hals mit einem Messer, die 6 jährige Nichte lag schon im Blut und wurde schon von WANG Qunying tot gehackt. Nach der Rettung von 120 war WANG Qunying vorübergehend außer Lebensgefahr. WANG Qunying sagte, nach ihrer Vollkommenheit wird ihre Tochter allein ein armes Leben führen, deshalb entschied sie, mit der Tochter zusammen nach Himmel Buddha zu werden. WANG Qunying hatte keine Reue, die Tochter zu töten, im Gegenteil hasste ihre Familienangehörige, die ihren Plan störte. Am Nachmittag des 17. Juli verschlechterte WANG Qunyings Zustand sich, sie starb nach einer Rettung im Krankenhaus.   

Fall sieben: Die Mutter von der Kirche des Allmächtigen Gottes hielt die Tochter als „kleiner Teufel“ und tötete sie durch Halsabschneider 

LI Guirong, weiblich, wurde am 10. April 1975 geboren, Han-Nationalität, Landwirte, Grundschulbildung. Seit Sommer 2003 nahm sie an der Kirche des Allmächtigen Gottes teil, schnell wurde sie der ausgezeichnete Gläubigen und wurde vom Inneren der Kirche des Allmächtigen Gottes erkannt, sie wurde als „Evangelium Diakon“ erkannt, später wurde sie wieder zum „Leiter“ befördert (hohe Rückgrat in der Kirche des Allmächtigen Gottes ).Im November 2010 hielt LI Guirong „Evangelisation“, „Glaube“ als Karriere und war davon besessen, aber damals wurde ihre Tochter geboren, die GENG Minjie hieß. Der Geburt ihrer Tochter brachte ihr keine Froh, im Gegenteil hatte sie schlechte Laune, weil sie die Tochter stillen musste, das Kind weinte in der Nacht und sie konnte nicht gut schlafen, das Kind störte ihre Arbeit für die Kirche des Allmächtigen Gottes. Dann wurde LI Guirong von der Kirche des Allmächtigen Gottes von „Leiter“ zum „Diakon“ degradiert, es war ein großer Schlag für LI Guirong, die davon besessen war. Nach dem Neujahrstag fand den Grund ihrer Degradierung: die Tochter war der kleine Teufel, sie war von der Tochter gestört und hatte keine Zeit, „an den Gott zu glauben“ und Bücher zu lesen, deshalb hatte sie das Gedanke, die Tochter zu töten. Um 7 Uhr des 10. Januar 2011 schnitt LI Guirong im Schlafzimmer ihrer Mutter der 5. Gruppe des Dorf Zhongxi der Gemeinde Guying des Landkreises Lankao das Hals ihrer Tochter mit einem Schere, die Tochter starb auf der Stelle. Nachdem sie ihre 2 monatige Tochter tötete, verbarg sie die Schere unter dem Kopfkissen und schlief weiter, bis die Familienangehörige sie zum Abendessen ließ, wurde es erst entdeckt.   

Fall acht: WAN Chengyan hackte ihren 8 jährigen Sohn zum Tod und nagelte ihn auf ein „Kreuz“ 

WAN Chengyan, weiblich, Han-Nationalität, Mittelschule Bildungsniveau, wurde am 15. Januar 1965 in der Gemeinde Zhaxia des Landkreises Muyang der Provinz Jiangsu geboren. Am Ende 1995 nahm sie an der Kirche des Allmächtigen Gottes teil, dann wurde sie davon besessen, dann pflegte sie ihre Kinder nicht, machte keine Landarbeit, später ging sie immer aus und nicht zu Hause am Abend, dann war sie immer in Trance und murmelte etwas……sie litt an psychischen Erkrankungen. In der Nacht des 21. Februar 1996 las WAN Chengyan auf dem Bett „das Buch des Gottes“, um 3 Uhr am 22 erinnerte WAN Chenyang sich plötzlich daran, das Kreuz und Tagesbuch, die der „Prediger“ ihr gab, waren nicht da. Sie dachte, es wurde bestimmt von „dem Gott“ zurückgenommen——„Ich bin schuldig!“ Nach „dem Buch des Gottes“ kann man seine „Sünde“ reinigen, wenn man dem Gott den „blutigen Schatz“ gab, deshalb möchte sie dem Gott „alle Reichtum und Energie“ geben, sie wird dem Gott gehorsam und ließ dem Gott sie befehlen……sie wälzte sich von einer Seite auf die andere und dachte an ihren 8 jährigen Sohn WANG. In der Nacht fand WAN Chengyan einer Axt heimlich im Flur. Sie küsste die Stirn seines Sohnes dann schlug sie den Kopf seines Sohns mit den Axt, sie sah, der Kopf seines Sohns war voller Blut, dann nahm sie ihren Sohn unter das Bett, sie fand Bambus und Waschbrett im Hof und verband es zu einem Kreuz Typ, sie kleidete ihren Sohn und lag ihn auf das „Kreuz“, sie sah, sein Sohn bewegte noch, dann schlug sie ihn mit der Axt……was grausam ist, dass WAN Chenyan nagelte die kleinen Hände seines Sohn auf das Kreuz mit langen Nägel, sie nagelte ein Nägel in den Stirn seines Sohns……der lebhafte und nette 8 jährige Sohn starb so still in den Händen seiner leiblichen Mutter WAN Chengyan……Um 4 Uhr verließ WAN Chengyan ihr Haus, er nahm seinen Sohn WANG in die Arme und nahm das „Buch des Gottes“. Als er unter einer Brücke östlich von dem Dorf Shunhe war, verbarg sie das „Buch des Gottes“ unter Schnee …Um 9 Uhr dieses Tages wurde WAN Chengyan, die abscheuliches Verbrechen beging, von Polizei festgenommen.   

Fall neun: der Gläubige der Kirche des Allmächtigen Gottes zertrat ein 14 jähriger Junge 

ZHAO Xiuxia kommt aus der Stadt Nanyang der Provinz Henan, ihr Sohn LIANG Chao litt an Kinderlähmung von klein auf. Um die Krankheit seines Sohns zu heilen, glaubte ZHAO Xiuxia an das Versprechen der Kirche des Allmächtigen Gottes, sie widmete die Kirche des Allmächtigen Gottes 10 Tausend Yuan. Seit 16. August ließ ZHAO Xiuxia die Gläubigen der Kirche des Allmächtigen Gottes ihren Sohn „behandeln“. Die Behandlung der Kirche des Allmächtigen Gottes enthielt eine Mahlzeit jedes Tages, das Gebet und das Singen, die Gläubigen klemmten LIAO Chaos Beine mit einige Holzbeinen und drückten die Beine mit einem Stück Brett, befestigte es mit einem Seil, dann drückten sie seine Beine mit Backstein und klemmten seine Beine wieder. LIANG Chao lag auf das Bett und schrie vor Schmerzen, manche traten auf LIANG Chaos Beine. Es war sehr heiß, LIANG Chao war hungrig, unter der Folter der Kirche des Allmächtigen Gottes starb LIANG Chao an physischen Zusammenbruch am dritten Tag der „Behandlung“.  

Fall zehn: Die Jünger Kirche tötete den 12 jährigen Mitglied 

YANG Xiuying, weiblich, wurde 1967 geboren, wohnte im Dorf Gaolou der Gemeinde Rongxi des Landkreises Xiushan der Stadt Chongqing. Seit Oktober 1998 nahmen sie und ihr Ehemann zusammen an die Jünger Kirch teil und verbreiteten überall „Evangelium“. Im Februar ließen sie und ihr Ehemann ihren 11 jährigen Sohn auch an die Jünger Kirche teilnehmen, damit ihr Sohn auch „das Glück“ bekommen, es war eine Familie der Jünger Kirche. Sie waren davon besessen, sie baten, verbreiteten „Evangelisation“, rekrutierten neue Mitgliede jeden Tag, sie vernachlässigte die Erziehung ihres Sohns, dann lernte ihr Sohn von schlechten Vorbildern, er machte keine Hausaufgabe, ging nicht zur Schule, stahl Dinge. Um 7 Uhr des 20. Juni 2000 stahl der Sohn das Geld des Nachbarn, dann schlug sie ihren Sohn. Der Sohn war nicht gern und trank Pestizid, die Situation war kritisch, die Lippen ihres Sohn wurde violett, aber YANG Xiuying schickte den Sohn nicht gleich zum Krankenhaus, aber sie dachte, in der Jünger Kirch konnte die Krankheit durch Gebet geheilt werden. Sie, ihr Ehemann und ein Ehepaar der Jünger Kirche brachten den Sohn auf das Bett im Zimmer, sie beteten für den Sohn, um die Krankheit zu heilen.  Es war schon 11 Uhr am Vormittag, 4 Stunde war vergangen, aber der Zustand des Sohns verbesserte sich nicht aber immer schlechter. Damals wälzte der Sohn auf das Bett und schrie vor Schmerzen, er konnte sogar nicht sagen. Dann schickte der Ehemann den Sohn zum Krankenhaus der Gemeinde, aber es war schon zu spät, die beste Rettungszeit wurde verpasst, der Sohn starb, als sie an das Krankenhaus ankamen, damals war der Sohn nur 12 Jahre alt. 

  
 Ähnliche Artikel
  · Die südkoreanische religiöse Zeitschrift kommentierte die Hinrichtung des Haupttäter von „McDonald Mord Fall“ in China
  · Cults Inside Out: Falun Gong ist ein destruktiver Kult
  · Wie sieht der alte amerikanische Herr Falun Gong an (Abbildung)
  · Wie kann man den allmächtigen Gott anerkennen und verhindern
  · China: Böse Kulte werden zur Gefahr für Christen
  · Falun Gongs Veruntreuung der religiösen Gefühle und religiösen Erfahrungen zu enthüllen
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind