中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
"Göttliche Kultur" warnet früher oder später die Westler
2010-06-18   Kaiwind  Xu Kaifa    

Shen Yun-Shows wurden zuerst in Hongkong abgelehnt, später verfiel die Aufführung in Japan in Schweigen. Es war die wirkliche Reaktion von mehr und mehr Chinesen im Ausland. Heutzutage ist die sogenannte Welt-Tournee Shen Yun-Shows, die von der Webseite Minghui und Epoche als "weltberühmt und zum Platzen voll" geprahlt wurde, hatte einen bestimmten Einfluss in der  westlichen Gesellschaft. (Mein amerikanischer Freunde sagte, die Aufführung in der Stadt Kansas am 14.März hatte nur weiniger als 70% Zuschauer, 25% davon waren Schenkesticket.) Aber ich glaube, die von Falun Gong erfundenen sogenannten chinesischen Kultur wird früh oder später die Westler wecken. Die meisten Westler werden verstehen, was die eigentliche chinesische traditionelle Kultur bedeutet.

ⅠAblehnung und verlegenes Schweigen während der Shen Yun-Shows waren unvermeidlich
 
i am 23 Januar waren die Shen Yun-Shows abgesagt

Die Falun Gong Anhänger meinten, dass sie schikaniert wurden. Der Grund der Ablehnung liegt eigentlich darin, dass sie falsche Information anmeldet hatte.


Erstens lagen die Arbeiter von Falun Gong falsches Personalmaterial vor. Shen Yun-Shows in Hongkong wurde abgesagt, weil der Arbeitern die Einreise verweigert wurden. In dem Personalmaterial von der 6 Arbeitern vorlegenden schreibte "Requisit Befördern" "Bühne Einrichten". Es stand eindeutig im Widerspruch mit Hongkong Arbeiter Regel. Wenn ihr die Einreise Verweigert wurden, war die Medien von Falun Gong ungeduldig und sagte die Wahrheit, dass die beim Einreise verweigerten Arbeitern verantwortlich für das Training waren, was hohe Technik benötigte und sehr wichtig für die ganze Kunstgruppe. Sie waren nicht die Arbeiter sondern technische Personals.

Zweitens redeten sie Unsinn. Vor Shen Yun-Shows in Hongkong prahlten die Webseite Minghui,Epoche und Neu Tang Dynastie TV durch ihre Rubriken damit, dass Shen Yun-Shows "zum Platzen voll" waren, um die Shen Yun-Shows in Hongkong zu kooperieren. Li Hongzhi sagte im internieren Vortrag, dass die Falun Gong Anhänger die Shen Yun-Shows ansehen sollten. Es war eigentlich der Trick von Li Hongzhi. Sie erfanden die Wahrheit. Es war kein Wunder, dass die westlichen Medien nicht "zum Platzen voll" berichteten.

ii Verlegenes Schweigen während Shen Yun-Shows in Japan am 5 und 7 März

Der Grund liegt nicht darin, dass die Japaner chinesische Kultur nicht verstehen können, sondern darin, dass die Aufführung die traditionelle chinesische Kultur nicht darstellen kann.

Shen Yun-Shows New York Ensemble veranstaltete 4 Aufführungen in Tokyo Postwesen Konzertsaal. Am 5. März besuchten nur 600 Publikum die Aufführung, ein Drittel der Kapazität des Konzertsaals. Am 6. März rettete der Veranstalter (einschließlich der Verteilung von Freikarten), aber die Zuschauerzahl war weniger als Hälfte. Die meisten Zuschauer waren Falun Gong Anhänger und ihre Familienangehörige und Freunden. Sie besuchten die Shen Yun-Shows, um die Aufgabe zu erledigen.. Nach dem Veranstalter war die Zuschauen der beste Weg für die Falun Gong Anhänger, zu praktizieren. Wenige Prominenz besuchte die 4 Aufführungen. Keine Hauptströmung-Medien berichtete die Aufführung, keine Politiker gratulierten zu der Aufführung.

Die Shen Yun-Shows wurden in Japan 4 Male veranstaltet. Obwohl die Webseite Epoche und anderen Medien vor der Aufführung in Japan mit "beste Show auf der Welt" prahlte, war die Aufführung immer schlechter. Ich glaube, die Aufführung aus der Sicht von Schauen brachte, zu erneuern. (z.B die veraltete "fröhliches Lied für das Gott"). Schauspieler brachten auch zu verändern (insbesondere der Moderator).

Früher berichtete die Webseite von Falun Gong häufig mit den Wörtern "kein Platz bleibt unbesetzt", "voll". Aber diesmal gab es das Wort "voll" nicht in der Berichterstattung Von Epoche über die Shen Yun-Shows in Japan. Selbstverständlich hatten die Japaner kein Interesse an die Shen Yun-Shows. Verlegenes Schweigen während Shen Yun-Shows in Japan bedeutete, dass die Japaner mehr oder weniger chinesische Kultur verstanden. Es konnte man von der Berichterstattung der Webseite Minghui einsehen.

Ⅱ Falun Gong veranstaltete die Aufführung, um lieber die Unterstützung von Anti-China-Kräften zu gewinnen als die chinesische Kultur zu verbreiten

Falun Gong versuchte, die Geschäfte, in die sie betrat, einen Teil der Hauptströmung der Gesellschaft zu werden. Eigentlich beschmutzten die Shen Yun-Shows Namen von China und allen Chinesen. Die Aufführung war sehr vulgär, sogar schrecklich und hatte keine Kunsttechnik und Sinn. Die zusammengebrachten Programme implizierten Kult-Theorie. Im Name der chinesischen Kultur lästerte Falun Gong die traditionelle chinesische Kultur.

Die meisten Versammlungen, an den die Chinesen in Amerika, Kanada, Taiwan und Hongkong teilnahmen, wurden von Falun Gong Anhänger veranstaltet. Daneben nahmen Pro-Demokratie-Aktivisten und Dissidenten auch an den Versammlungen teil. Die Veranstalter, besondere die Hauptströmung-Medien von Dafa veröffentlichten die Wahrheit nicht, sondern verfluchte die chinesische kommunistische Partei. Sie stifteten Übersee-Chinesen an, die Verantwortung von "die Niederlage und verlegenes Schweigen der Aufführung" auf die chinesische kommunistische Partei abzuwälzen. Ich glaube, wenn es wirklich eine kommerzielle Aufführung war, hatte es nur wirtschaftlicher Verlust. Falls ihr die Einreise verweigert wurden, beschimpften sie sofort. Wie kann man an Falun Gong denken? Hat das verlegene Schweigen der Aufführung mit der chinesischen kommunistischen Partei zu tun?

Laut inneren Quellen von Falun Gong hat Li Hongzhi die Niederlage der Shen Yun-Shows in Hongkong schon längst vorausgesehen. Li Hongzhi ließ alle seinen Webseiten für die Propaganda nach der Niederlage vorbereiten, um Unruhe anzustiften Li Hongzhi möchte dazu führen, dass die westliche Medien eine Widerstandsbewegung in die chinesischen kommunistischen Partei rief. Es zeigt, dass der Meister Li hofft, dass die amerikanische Regierung ein paar Worte über Menschenrechte, Redefreiheit usw. propagiert. Aber wie kann die amerikanische Regierung die Gesetze in China ändern?

Ⅲ "No.1 Show auf der Welt" wird endlich von den Westler ausgespuckt

Die Shen Yun-Shows wurden in Hongkong abgelehnt und erlitten verlegenes Schweigen in Japan. Ohne überseeischen chinesischen Markt dachte Li Hongzhi offensichtlich an den westlichen Markt. Die Berichterstattung über die 7 Aufführung im New York Radio Konzert betraf nur den Inhalt des ausländischen Publikum. Die Epoche berichtete nur über Gefühle des ausländischen Publikum nach der Aufführung, z.B. der weltberühmte Komponist Hubert Howe sagte:"Es ist die beste Aufführung auf der Welt, beispiellos gut und erreicht die Krönung." Der weltberühmte Fotograf Tony Vaccaro sagte:"Das ist das erste Mal, dass ich so eine Wunderbare Aufführung gesehen habe. Ich habe es in meinem Leben nicht gesehen." Am 25.Februar waren die meisten Interviewten von Epoche Ausländer: die weltberühmte Musik Dirigentin Frau David Dworkin、der weltberühmte Modefotografe Bert Stern、Frau Mags Mauro、Lisaand Lynette Lavender、Oscar-Preisträger Celeste Holm、Valery Tsarikovsky、CNBC Fernseher Netzwerk Vize Präsident Frank、der berühmte Unternehmer in New York Wolfgang Zwiener usw, insgesamt 36 Personen, nur 4 Chinesen.

Wer die Shen Yun-Shows angesehen hat, bewusste, dass die Inhalte der Aufführung einem starken politischen Unterton hat und nichts mit "guten" zu tun hat. Vor allem hat der letzte Teil der Aufführung nichts mit der traditionellen chinesischen Kultur zu tun. Es ist nur Kopieren der chinesischen Bühne Drama. Aber die Westler können es nicht bemerken.

Überseeische Chinesen (natürlich nicht einschließlich Falun Gong-Praktizierenden) wohnen zwar im Ausland, haben die Meisten starker Patriotismus. Wenn der Meister Li gerade in Amerika ankam, gewann er noch Sympathie von vielen überseeischen Chinesen, die die Wahrheit nicht wußten. Aber nach langer Zeit wurde sein Trick durchgeschaut. Immer wenige überseeische Chinesen sahen die Shen Yun-Shows an. Die Berichterstatter von Minghui und der Epoche in der Aufführung vor Ort sahen keine Chinesen. Verstanden die Westler besser als Chinesen die chinesische Kultur? Wenn Minghui und die Epoche die Westler interviewten, redeten sie nicht über die chinesische Kultur, nur über die Beleuchtung und Musik der Aufführung, weil sie die chinesische Kultur nicht verstanden. Eines Tages wird die sogenannte " göttliche Kultur" die Westler warnen. Ich kann vorhersagen, dass "No.1 Show auf der Welt" endlich von den Westler ausgespuckt wird.

(Kaiwind.com, 4-06-2010)

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind