中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Die Erklärung über Zhang Kaichens Ereignisse von Shenyang Tageszeitung und Buch Verlagsfirma (Abbildung)
2010-05-27   Kaiwind      

Kürzlich propagierte die Webseite von Falun Gong Zhang Kaichens Austreten aus der kommunistischen Partei. Sie bezeichnete Zhang Kaichen „Minister des Shenyang Stadtkomitees der Partei Propaganda-Abteilung". Darüber gab unsere Firma eine Erklärung ab.

Zhang Kaichen war nur ein normaler Kontraktarbeiter in der Verlagsfirma, nicht die sogenannter „Minister des Shenyang Stadtkomitees der Partei Propaganda-Abteilung" und hohes Amt.

Früher arbeitete Zhang Kaichen in der Shenyang Hongda Wirtschafts-und Handel Firma. Von 1995 bis 2002 war er ein vorläufiger Arbeiter in dem Shenyang Pressezentrum.

Das Pressezentrum war eine Institution mit 4 Arbeitern, und hatte keine innere Abteilung. Es gab nur einen offiziellen Kader zwischen den 4 Arbeitern. Zhang Kaichen und die anderen 2 waren vorläufige Arbeiter. Zhang Kaichen hatte kein Amt im Pressezentrum.

Von 2003 bis 2004 wurde das Shenyang Pressezentrum von einer freitragenden Institution zur einen Vollfinanzierungsinstitution umstrukturiert. Wegen Zhang Kaichens Arbeitersindentität wurde seine Arbeitsbeziehung automatisch aufgehoben. 2005 wurde er wieder zum vorläufigen Arbeiter von dem Pressezentrum ernannt. Dazwischen arbeitete Zhang Kaichen vorläufig in dem Presseverlag. Er hatte kein Amt und war immer vorläufiger Arbeiter.
Bis Ende 2005 wurde der Vertrag von Zhang Kaichen fällig. Zhang wußte nicht, ob er weiter angestellte wurde. Deshalb reichte er ein Versetzungsgesuch zu der Zeitung und Buch Verlagsfirma ein.


Von Februar 2006 arbeitete Zhang Kaichen als Assistent Manager in der Shenyang Tageszeitung und Buch Verlagsfirma.

Bald arbeitete er in der Verlagsfirma, veranstaltete die Firma das Auswahlverfahren der mittleren Ebene. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen konnte er sich als Kandidat einer Abteilung aufstellen lassen. Er wählte nicht seine eigene Abteilung. Er bewarb sich aber um das mächtige Amt im Sekretariat. Vor dem Wahlkampf bedrohte er öffentlich den Leiter des Sekretariates und sagte:"Die Firma hatte schon entschieden, mich zu dem Leiter zu ernennen. Du muss aus dem Wahlkampf austreten." Aber er war mit dem Wahlkampf gescheitert.

Im August 2006 verwandte er öffentliche Gelder ohne Zulassung, um eine Reise an Songhua-See、Changbai Berg und Dalian zu machen. Er ergatterte persönliche Vorteile unter dem Deckmantel dienstlicher Aufgaben, und vorlegte frisierte Rechnungen. Wenn er Schrifttafel zum Aufhängen für die Firma machte, vorlegte er frisierter Preis, 2-mal höher als der Marktpreis. Nachdem seine Handlung von der Firma entdeckte, wurde er kritisiert. Zhang Kaichen stand in schlechtem Ruf in der Firma und konnte das Amt nicht versichern. Vor dem neuen Wahlkampf in der Firma im Juli 2007 zeigte er die ärztliche Bescheinigung der Herzkrankheit von dem Krankenhaus und beantrug Krankenurlaub. Danach verließ er die Firma.

Wir fühlten uns schändlich über Zhang Kaichens Prahlerei, Oberflächlichkeit und Eitelkeit.

Tageszeitung und Buch Verlagsfirma
12. Januar 2010

Anhang: Abtastung der Erklärung

 

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind