中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
LI Hongzhi führte meinen jüngeren Bruder zum Irrweg (Abbildung)
2014-04-16   Kaiwind  CAO Xiangyun    

W020131126655172547155

Die Abbildung von CAO Liang zu seiner Lebzeiten

 

CAO Li war 1941 geboren und ein Rentner der landwirtschaftlichen Behörde des Landkreises Yongxing der Provinz Hunan. In den 90er Jahren war Qigong sehr populär in China, CAO Li wurde auch davon beeinflusst. Im Jahre 1997 ging er auf den Weg der Falun Gong Praktizierung und wurde davon besessen.

 

Ursprünglich machte mein jüngerer Bruder CAO Liang Landarbeit in der Heimat (der Gemeinde Huangni des Landkreises Yongxing der Provinz Hunan), er ist ein Bauer und hat Grundschule Bildungsniveau, er ist ehrlich. Vor der Falun Gong Praktizierung litt er an Bluthochdruck und Rheuma. Er nahm die Medizin ein, deshalb wurden die Erkrankungen gut kontrolliert.

 

Eines Nachmittags im Juli 1999 fühlte CAO Liang sich nicht wohl, er ging zum Landkreis um Medizin einzukaufen. Er besuchte auch sein Bruder CAO Li. CAO Li sah, sein jüngerer Bruder sah nicht gut aus und fragte ihm danach. Dann erzählte CAO Liang von seiner körperlichen Beschwerden. CAO Li sagte, er praktizierte Falun Gong, jeden Tag machte er die Übung, dann wurde die Krankheit geheilt, ohne Geld zu bezahlen. Seit der Praktizierung fühlte er sich erfrischt und geistig. Seine chronischen Krankheiten wurden auch besser.

 

Nachdem er die Erzählung seines Bruders hörte, hatte CAO Liang auch Interesse daran. Aber er hatte eigene Sorge, er hat viele Landarbeit zu machen, vielleicht hatte er keine Zeit für die Praktizierung, außerdem wohnte er auf dem Land. CAO Li wusste über die Sorge seines Bruders und versuchte, ihn zu überzeugen, dass die Praktizierung die Landarbeit nicht verpasste. Während der Freizeit konnte er zum Landkreis gehen und praktizieren. Die beiden konnten zusammen praktizieren.

 

Unter der Anstiftung von CAO Li versprach CAO Liang, die Praktizierung zu probieren. Auf diese Weise ging CAO Liang auf den Weg zur Falun Gong Praktizierung.

Nachdem CAO Liang von seinem Bruder gelobt wurde, schenkte er mehr Aufmerksamkeit auf die Praktizierung. Am Anfang praktizierte er mit seinem Bruder zusammen nur während der Freizeit. Später machte er keine Landarbeit und wohnte bei CAO Li, die zwei Brüder praktizierten zusammen und warteten auf die gemeinsame „Vollkommenheit“.

 

Aber CAO Liangs Frau war damit nicht einverstanden, das Ehepaar stritt sich oft darüber. Endlich ließ sein Ehefrau sich mit ihm scheiden. Seine Kinders Leistungen verschlechterten sich, nachdem sie die Realschule beschlossen, gingen die Kinder zur Arbeit. Dann praktizierten die Brüder jeden Tag, sie „lernten Fa“, tauschten die Erfahrung aus und kümmerten sich nicht um andere Sachen.

 

Im Juli 1999 wurde Falun Gong von der Regierung verboten, die Brüder konnten es nicht verstehen und meinten, die Regierung war falsch, Falun Gong war gut. Obwohl sie sagten, sie praktizierten nicht mehr, praktizierten sie noch heimlich und gingen zum unterirdischen Praktizierungspunkt.

 

Einige Jahre vergingen, CAO Liang arbeitete nicht und wohnten bei seinem Bruder. Seine Schwägerin wollte CAO Li aus dem Haus treiben, deshalb stritt CAO Li sich mit seiner Ehefrau oft darüber. Weil die Schwägerin wiederholt darauf bestand, zog CAO Liang schließlich aus dem Haus seines Bruders und mietete ein kleines Zimmer im Landkreis. Er führte sein Leben durch Nebenarbeit und die Hilfe seines Bruders.

 

Endlich passierte die Tragödie, am 12. Oktober 2006 starb CAO Liang an Schlaganfall während der Meditation, er war nur 53 Jahre alt.

 

Im Winter leiden die Kranker oft an Bluthochdruck. In der Vergangenheit spornten CAO Liangs Angehörigen ihn oft an, die Medizin einzunehmen, damit CAO Liang nicht einen Rückfall erlitt. Seitdem CAO Liang Falun Gong praktizierte, nahm er keine Medizin ein, seine Kinder rieten ihm mehrmals, aber es funktionierte. Nach der Scheidung war er allein, manchmal riet seine Freunden ihm zum Krankenhaus, aber CAO Liang hörte nicht darauf und sagte: „Ich praktizierte Falun Gong, der Fa Körper des Meisters schützt mich. Die Krankheit kann nicht durch Medizin geheilt, nur durch Falun Gong Praktizierung kann „das Karma“ beseitigt werden, ohne Praktizierung werden sie endlich ausgesondert.“

 

CAO Liang war von Falun Gong besessen, sie glaubte daran, nur durch die Praktizierung und „die Beseitigung des Karmas“ konnte die Krankheit geheilt. Damals meinte CAO Liang, Falun Gong war Allheilmittel, der Weg zum „Reich der Welt“. Weil sein Bildungsniveau niedrig war, machte CAO Liang am Anfang der Praktizierung nur die Übung, er verstand nicht den Inhalt von Fa und „Zhuan Falun“. Nach einer Zeit der Praktizierung sagte CAO Liang zu CAO Li, nach der Praktizierung litt er nicht oft an dem von Bluthochdruck verursachten Schwindel, Falun Gong war gut. CAO Li sagte, die Praktizierung funktionierte, er sollte fleißiger praktizieren.

 

CAO Liangs Tod hatte großer Einfluss auf CAO Li. Unter der Hilfe der Einheit und der Anti-Kult- Freiwilligen erkannte CAO Li allmählich die Wesen von Falun Gong und befreite sich davon und führte ein gewöhnliches Leben. Aber das psychische Trauma, das Falun Gong verursachte, wurde nie geheilt. Heute ist er noch oft in den schmerzhaften Erinnerungen eingetaucht und sagt oft: Ich tötete mein Bruder und zerstörte die Familie, Falun Gong ist ein hinterhältig Messer!

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind