中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
„Die Beseitigung des Karmas ließ mich gelähmt“ (Abbildung)
2014-01-13   Kaiwind  QING Feng    

  

Die Abbildung von PANG Chuntian vor kurzem   

Ich heiße PANG Chunian, männlich, war im Jahr 1940 geboren, ich bin 73 Jahre alt, früher war ich ein Ingenieur und führte ein wohlhabendes Leben. Nachdem PANG Chuntian Falun Gong praktiziert hatte, veränderte sein ruhiges und glückliches Leben dramatisch.   

Eines Morgens im April im Jahr 1998 machte PANG Chuntian Training auf den Platz, er sah, ein Mann verteilte Propagandaskarte und sagte „die Behandlung der Krankheit und fit zu werden“, „man brauchte keine Medizin einzunehmen, um die Krankheit zu behandeln“, dann meldete PANG Chuntian sich bei dem Praktizierungspunkt auf dem Platz. Weil er täglich Praktizierung machte, sein Leben war regelmäßig, er fühlte sich besser, sein Gelenk tat nicht so weh. Deshalb meinte er, durch die Falun Gong Praktizierung konnte die Krankheit wirklich behandelt werden, er war allmählich davon besessen und verehrte LI Hongzhi.   

Als die Zeit verging, lernte PANG Chuntian auch Fa neben der Praktizierung, er legte „Zhuan Falun“ und andere Bücher im Wohnzimmer und las es oft. Unter der Verleitung der Irrlehre von LI Hongzhi veränderte PANG Chuntians Denken. Er begrüßte seine pensionierten Kollegen nicht mehr, als PANG auf sie traf, sagte er nichts und ging schnell von ihnen weg. Seine Kollegen fragte seinen Familienangehörigen danach: was los bei PANG Sie wussten gar nicht, PANG Chuntian praktizierte Falun Gong und hatte keine Zeit mit ihnen zu sprechen. Außerdem praktizierten sie nicht, PANG hatte nichts mit ihnen zu reden. Dann wurde PANG immer eingeschlossen, er kümmerte sich nicht um die Familie und redete fast nicht mit den Angehörigen.   

Im Januar 1999 war der körperliche Zustand der Ehefrau von PANG, WU Yuzhen, immer schlecht nach dem Schlaganfall, PANG riet ihr, mit ihm zusammen zu praktizieren und ließ sie keine Medizin einnehmen. Er sagte, die Medizin war „das Karma“, wenn man Karma hatte, könnte man nicht mehr praktizieren.   

Am 4. Juli 1999 starb seine Ehefrau an die Komplikation des Schlaganfälle, damals meinte PANG, die Kraft seiner Ehefrau war nicht genug, ihre Ebene war zu niedrig, deshalb wurde ihr „Karma“ nicht beseitigt, er wusste gar nicht, sie starb, weil sie nicht rechtzeitig behandelt wurde, wegen dieser Angelegenheit brach seine Tochter fast die Vater -Tochter- Beziehung mit ihm. 

Am 22. Juli 1999 verbot der Staat Falun Gong, oberflächlich versprach PANG, nicht mehr zu praktizieren, heimlich praktizierte er immer weiter. 

Am Anfang des Januar 2012 litt PANG Chuntian an Gehirnblutung und ging selten aus. Sein tägliches Leben hing von der Hilfe der Nachbarn und freiwillige Helfer ab. Aber PANG Chuntian dachte noch, „der Meister“ wurde ihn helfen, er meinte, nach langfristigen Praktizierung erreichte seine Kraft schon eine gewisse Ebene, er wurde schnell besser. Als niemand da war, warf er die Medizin heimlich in den Papierkorb weg, am Abend hielt er noch an die Praktizierung.   

Aber die Angelegenheit läuft nicht wunschgemäß. PANG nahm keine Medizin ein, eines Tages im März 2012 stand er auf, er hatte schwere Kopfschmerzen und keine Kraft, dann fiel er in die Ohnmacht……die Nachbarn fanden, von PANG war nicht der leiseste Mucks zu hören, er öffnete die Tür nicht, als die Nachbarn an die Tür klopften, dann ließen die Nachbarn die Polizisten die Tür öffnen, PANG war schon bewusstlos und man schickte ihn gleich zum Krankenhaus.   

PANG Chuntian lag in dem Intensivstall für drei Tage. Die Ärzte behandelten ihn sorgfältig, sein Zustand war besser, aber er hatte die Nachkrankheit von Querschnittslähm. 

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind