中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Sie „flog so zum Himmel“ (Abbildung)
2013-11-08   Kaiwind  ZHANG Xianyou    

Am Morgen des 31. Mai 2001 sprang MAO Yali von dem Gebäude des Familie Wohnhauses der Firma von Wärmekraft in der Stadt Harbin der Provinz Heilongjiang, MAO Yali ist eine Mitarbeiterin der Firma von Wärmekraft.

MAO Yali, weiblich, am 5. Juli 1959 geboren, vor ihrem Tod war sie eine Mitarbeiter der Firma von Wärmekraft in der Provinz Heilongjiang.

Seit Mai 1997 fing MAO Yali an, Falun Gong zu praktizieren. Weil sie langfristig an dem Schreibtisch arbeitete, litt MAO Yali an Spondylose und Bluthochdruck. Unter der Überzeugung ihrem Kollegen LI Wei, fing MAO Yali an, Falun Gong zu praktizieren.

Nach einer Zeit der Praktizierung schlief sie nicht mehr später am Morgen, sie hatte das Gefühl, dass sie energisch war, allmählich war sie von Falun Gong besessen. Seitdem las sie jeden Tag „Zhuan Falun“, rezitierte die Schriften und hörte die Kassette, die Praktizierung besetzte ihre meiste Zeit. Sie wurde von der Behauptung „die höhere Ebene zu erreichen, nach dem Himmel zu fliegen, die Vollkommenheit zu erreichen“ tief angezogen.

Im Juli 1999 verbot der Staat Falun Gong. In riet ihr Ehemann ihr oft, dass sie wach sein und das Leben der gewöhnlichen Menschen führen sollte. Aber sie war schon von Falun Gong besessen, sie kümmerte sich nicht mehr um die Familie und die Kinder, sie ging nicht zur Arbeit und nahm an die verschiedenen Aktivitäten von Falun Gong teil.

Am Ende 2000 konnte ihr Ehemann ihr Verhalten nicht mehr ertragen und wollte sich scheiden lassen, ihr Verwandte und Freunde warfen ihr vor der Praktizierung vor. Endlich hatte die Familienangehörigen keine Methode und erlaubten sie nicht mehr raus gehen. Aber sie praktizierte weiter zu Hause, während der Praktizierung lächelte und weinte sie manchmal.

Ihr Ehemann arbeitete hart, um die Familie zu unterstützen, außerdem brachte er sich um die Kinder zu kümmern. Der Ehemann hatte keine Methode und sagte der Schwester von MAO Yali: „Sie sehen MAO Yali, vielleicht hat sie die geistliche Problem, manchmal weinte sie, manchmal lächelte sie, manchmal war sie wach, manchmal war sie verwirrt, Sie kümmern sich um sie und lassen sie nicht mehr praktizieren. Vielleicht konnte sie geistlich besser werden, dann brache ich sie zum Krankenhaus.“

Seitdem kümmerte ihre Schwester um sie, aber ihre Schwester war schon alt und ihre Energie war nicht genug, als die Schwester ein bisschen Weile schlief, praktizierte sie, die Schwester war böse und weinte.

Eines Tages sagte MAO Yali ihrer Schwester, wusste du Fliegen nach dem Himmel? Dann konnte man die Vollkommenheit erreichen, es war eine wunderbare Sache! Die Schwester hatte große Angst und wagte nicht schlafen in der Nacht.

Um 9 Uhr des 31. Mai 2001 ging die Schwester zur Toilette, dann hörte sie einen Knall, die Schwester eilte sich nach dem Zimmer, es gab niemand im Zimmer, das Fenster war offen, die Schwester schaute vom Fensterbank aus dem 5. Stock, sie sah, ein Mensch lag in der Blutlache und wurde von Anderen umgegeben.

Die Schwester rannte nach unten, hielt MAO Yali und weinte bitterlich. MAO Yalis Mund war voller von Blut, sie sagte der Schwester: „du erzählt allem, Fliegen nach dem Himmel ist falsch“, dann schloss sie ihre Augen für immer.

 

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind