中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Die Kopfschmerzen wurden so geheilt
2010-04-07   Kaiwind  Autor: Pan Runyuan ( Erzählerin ) Caoping ( Bearbeiter)    

Ich heiße Pan Runyuan, weiblich, bin im April 1939 geboren. Ich stamme aus der Gemeinde Tiantang im Kreis Xinhuang in der Provinz Hunan und begann, im Jahr 1996, Falun Gong zu üben. Ich war sehr versessen darauf und konnte mich nicht daraus herauswinden.

Einen Tag im März im Jahr 1999 kam meine Nachbarin Sun Shunying mit ihrer Enkeltochter, die niedergeschlagen war, zu mir. Sun sagte mir: „ Meine Enkeltochter hat Fieber und Kopfschmerzen. Hast du Zhuan Falun? Lies es bitte vor, um meine Enkeltochter zu heilen.“ Sun war auch Falungong-Anhängerin. Wir haben keine Schule besucht, kannten kein Wort und konnten uns nur an einiges von Zhuan Falun bei gemeinsamer Übung erinnern und wußten, dass der Kranke durch das Hören von Zhuan Falun geheilt werden konnte. Daraufhin fragte ich das Befinden ihrer Enkeltochter nach und berührte ihre Stirn, die ganz heiß war. Ich nahm an, dass sie sich erkältet hat. Dann holte ich Zhuan Falun, machte es auf und las vor. Ich kannte kein Wort und las nur aus meinem Gedächtnis. Später kam meine größere Schwiegertochter zurück und fragte, was ich gemacht habe. Ich erzählte ihr den gesamten Hergang. Danach sagte sie: „ Ihre Enkeltochter ist so krank und soll in die Hygienestation gebracht werden. Du läßt sie bei uns bleiben. Wie sollen wir machen, wenn ihr etwas passiert. Entlass sie! „ Sie hat mir auf die Sprünge geholfen. Ich habe schon eine Weile gelesen, ihr Zustand hat sich jedoch nicht verbessert. Ich mobilisierte alle, Falun Gong zu üben, und behaupte, dass meine Kopfschmerzen und Kreuzschmerzen durch Falungong-Übung geheilt wurden. Wenn ich sie entlasse, würde man sicher über mich lachen.

Gerade wenn ich in dieser peinlichen Situation war, bin ich plötzlich daraufgekommen, dass ich ihr fiebersenkendes Mittel heimlich geben sollte.

Ich habe auch eine Enkeltochter. Für sie haben wir uns fiebersenkendes Mittel zu Hause vorbereitet. Da sagte das kleine Mädchen, dass sie durstig war. Das war gerade eine Chance für mich. Ich flüsterte meiner Schwiegertochter zu: „ Hol das fiebersenkendes Mittel für die Kinder und misch es in das Wasser. Du gibst ihm das Wasser. Nach einem Schläfchen wird es wieder gesund.“ Sie fand das Mittel und gab es mir. Um es zu vermeiden, dass das Wasser nach dem Medikament schmeckte, mischte ich auch Zucker darin. Sun wußte gar nicht, was wir gemacht haben. Das Mädchen hat das Wasser mit fiebersenkendem Mittel getrunken. Kurz danach wollte es schlafen. Ich ließ sie in meinem Bett schlafen und bedeckte es mit Zudecke. Nachdem ich aus dem Zimmer gegangen war, las Sun und ich weiter Zhuan Falun. Nach einigen Stunden wachte das Mädchen auf und sagte, dass es keine Kopfschmerzen und Fieber hatte. Sun sagte, dass Zhuan Falun gut war, leider kannte sie kein Wort, sonst würde sie das Buch bis End lesen. Sie sagte auch, dass mein Gong sehr stark war. Sie hat sich sehr bei mir bedenken, weil ich ihre Enkeltochter geheilt habe.

Danach wurde das Ereignis, dass ich mein Gong benutzte und die Kopfschmerzen ihrer Enkeltochter geheilt habe, in meinem Dorf verbreitet. Alle fanden es sehr unglaublich, dass ich durch das Vorlesen von Zhuan Falun die Krankheit geheilt habe. 

(Kaiwind.com, 12. November 2009)

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind