中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Wie sieht FaLun Gong die Mischlinge an
2009-03-31   Kaiwind      

Der Gründer von FaLun Gong Li Hongzhi sagte, die Nachkommen der Ehe von verschiedenen Rassen oder der Kreuzung—der Mischling ist eine Rasse der Variation ohne Wurzeln. Diese Erscheinung beweist, daß die menschlische Moral der gegenwärtigen Gesellschaft zu einem Extrempunkt verfallen ist. 

Li Hongzhi erklärte die Existenz der Mischlinge als eine Verschwörung des Ausserirdischers, die die Verbindung zwischen der Menschheit und dem Himmelreich zerbricht. Als er in der Schweiz unterichtete, sagte er, „Um die Menschen von den Gottheiten loszureißen, nahmen die Außerirdischen die Methode der Vermischung der menschlichen Rassen." Li Hongzhi haben zehn Arten von Übel dargestellt: Mischlinge, Homosexuelle, Computerbenutzer, Traditionzerbrecher, Demokratiegläubige und Wissenschaftsgläubige. Er hat die Öffentlichkeit bekannt gemacht, daß die Mischlinge Falun Gong kultivieren sollen, wenn sie einen Ausweg aus dem Dilemma finden möchten.

Die Folgenen sind die Darlegungen über die Mischlinge von Li Hongzhi:

„Als ein Mensch hat ein Mischling die Entsprechung der Menschenrasse im Himmel schon verloren." ( Fa-Erklärung bei der Versammlung in New York 1997 )

 „Irgendeine Nation in der Welt ist eine Menschenrasse, die eine Entsprechung zu dem Himmel hat. Nach der Mischung verschiedener Rassen haben die Mischlinge keine Entsprechung zu dem Gott im Himmel mehr. Das führt dazu, daß kein Gott um sie sich kümmern kann, der die Menschheit schafft. Diese Leute werden traurig." ﹙Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz in Houston )

„Nachdem sich die Menschen vermischt haben, siehst du, dass das geborene Kind ein Mischling ist; aber im Leben dieses Kindes gibt es eine Trennung. Wenn es getrennt wäre, wäre es sowohl organisch als auch vernünftig nicht mehr vollständig, es wäre ein körperlich unvollständiger Mensch." ( Fa-Erklärung in Sydney )
 
„Sie haben die Wissenschaft für die Menschen erschaffen, deshalb wurde diese Wissenschaft von den Außerirdischen herbeigeschafft. Ihr Ziel liegt darin, die Menschen zu vereinheitlichen, die Gedanken der Menschen zu vereinfachen, so dass sie wie Maschinen genormt sind. Das Wissen wird auch vereinheitlicht, damit sie es später leicht manipulieren können, um die Menschen zu ersetzen. Außerdem haben sie auch noch einige Völker als Vorläufer dafür ausgesucht, um die Menschheit in der Zukunft allseits zu manipulieren. Japan war in der Technik ein von ihnen geführter Vorläufer; die USA war ein Vorläufer dafür, sämtliche alten Kulturen auf der Erde zu durchbrechen. Selbst die Kulturen der ältesten, am stärksten verschlossenen Länder haben nicht entkommen können. Die ganze Welt ist von der modernen Kultur der USA bestürmt worden. Und England war der Vorläufer für den Maschinenbau im Anfangsstadium, während Spanien der Vorläufer für die Vermischung der menschlichen Rassen war. Um die Menschen von den Gottheiten loszureißen, nahmen die Außerirdischen die Methode der Vermischung der menschlichen Rassen, so dass die Menschen, Menschen ohne Wurzeln werden, so wie die gekreuzten Pflanzen von heute. Die Südamerikaner, Mittelamerikaner, Mexikaner und manche Menschen aus Südostasien gehören zu den menschlichen Rassen, die durcheinander gebracht worden sind. All dies bleibt den Augen der Gottheiten nicht verborgen. Die Außerirdischen haben schon ziemlich weitreichende Vorbereitungen getroffen, um die Menschen zu übernehmen. " ( Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz in der Schweiz )

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind