中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Die von Falun Gong verbreitete Irrlehre
2009-03-31   Kaiwind      

Li Hongzhi gibt sich als größter Gott des Kosmos aus.

Li Hongzhi hat sich selbst vergöttlicht. Er sagte, dass er im achten Lebensjahr die höchste Dokrin verstand, er hat großes Können und verfügt über Fähigkeiten der Beförderung und Befestigung von Dingen, Kontrolle des Denkens, der Tarnung usw. „die Fähigkeiten erreichen die höchste Ebene, er versteht die Wahrheit des Kosmos, er kann das Leben der Menschen durchschauen und die Vergangenheit und Zukunft der Menschheit vorhersagen." ( Biografie von Li Hongzhi )

Li Hongzhi sagte: „Ich bin der Hauptgott des Kosmos." „ Ich verbreite das Dafa des Kosmos."
„Zur Zeit bin ich der einzige auf der ganzen Welt, der ein orthodoxes Fa in der Öffentlichkeit verbreitet; ich habe etwas getan, was vor mir niemand getan hat." „Wenn ich dich nicht erlösen kann, dann kann dich niemand erlösen." ( Zhuan Falun )

„Ich habe wirklich etwas getan, das vor mir niemand getan hat, ich habe einen noch größeren, den grundlegenden Dafa des Kosmos verbreitet." „Aber auch wenn du alle Bücher der Welt durchblätterst und alle Fachgebiete der Welt gelernt hast, kannst du diese Theorien nicht erlernen." ( Fa-Erklärung in Sydney )

Er behauptete, dass seine Fähigkeit größer als die von Sakyamoni und von Jesus Christus ist. Und Falun Gong ist der einzige Fa, der „die Menschen ins Himmelsreich erlösen" kann. Er sagte, dass er „etwas getan hat, was vor ihm niemand getan hat",  er hat „den größeren Dafa des Kosmos" verbreitet. „Ich habe den Menschen eine "Leiter" zum Himmel hinterlassen." ( Zhuan Falun )

Li sagte, dass er alle Lebenwesen auf der Erde „neu anfertigen" könnte. Er könnte „eine neue Erde herstellen". Er sagte, „Bei dieser Sache, die ich heute tue, will ich die Menschheit, die Substanzen und so weiter auf der ganzen Erde wieder gut machen, das alles kann ich machen." Er sagte auch, „Wie wird die Erde weiter bewahrt, wenn man sie bewahren will?
Es ist so wie bei eurer Kultivierung, während der Umwandlung eures Körpers wird auch eine neue Erde hergestellt." ( Fa-Erklärung auf der ersten Fa-Konferenz in Nordamerika )

Im März 2003 sagte Li bei der Fa-Erklärung auf einer Rundreise in Nordamerika: „So groß der Kosmos auch sein mag, ist er doch nicht so groß wie ich." „ Es kann gut sein, das es nicht einmal den Kosmos gab, zu jener Zeit gibt es dann nur mich", „Keiner weiß wer ich bin, selbst ich weiß nicht, wer ich bin.", „Ohne mich würde der Kosmos auch nicht existieren."

„Ich habe unzählige Fashen, die genauso aussehen wie ich. Sie sind in den anderen Räumen und können sich natürlich vergrößern und verkleinern. Sie können sich sehr stark vergrößern beziehungsweise sehr stark verkleinern." ( Fa-Erklärung in Sydney )

„Denn ich habe gesagt, in diesem Buch gibt es bei jedem Schriftzeichen meinen Fashen, jedes Schriftzeichen hat die Gestalt meines Fashen. Jedes Schriftzeichen hat die Gestalt des Buddhas. Ich habe unzählige Fashen, meine Fashen sind nicht in Zahlen zu rechnen. wie viele Menschen es auch sein mögen, ich kann mich darum kümmern; auch um die gesamte Menschheit kann ich mich kümmern." ( Fa-Erklärung in Sydney )

Die Erde wird explodieren. Die Welt wird vernichtet. Nur wenn man an Falun Gong glaubt, kann man fliehen.

Falun Gong sagte viel vom „Ende der Welt". In der Verganganheit wurde die Menschheit schon 81 Male vernichtet. Die Erde wird in kurzer Zukunft explodieren. Nur Li Hongzhi kann die Zeit der Explosion verschieben.

Li sagte: „Der Vater meines Meisters hatte die vorletzte Explosion entschieden. Mein Meister hat die letzte Explosion entschieden. Ich werde die kommende Explosion entscheiden."

Falun Gong behauptete, dass die Menschheit eigentlich die höhreren Lebewesen des Kosmos waren. Sie sind zum Mittelpunkt des Kosmos - der Erde - gefallen, weil sie Fehler gemacht haben. Die Erde ist einen verdorbenen Apfel. Die heutige Menschheit steht vor einer gefährlichen Situation. Wer Falun Gong kulitiviert, kann von der Erde fliehen, die Vollendung erreichen und ins Himmelsreich eingehen.

„Die Erde ist eine Müllhalde des Kosmos......Die schlechten Menschen im Kosmos fallen herunter, sie fallen zum Mittelpunkt des Kosmos - zur Erde.." ( Zhuan FalunⅡ)

„In den Augen der Lebewesen auf sehr hohen Ebenen sind die Menschen dem Müll gleich." ( Fa-Erklärung auf der ersten Fa-Konferenz in Nordamerika )

„Er erlöst dich aus dem Leiden des Menschen ins Himmelreich. Das ist die wirkliche und grundsätzliche Lösung der Frage des Leidens des Menschen......Jetzt befindet sich der Raum, wo Menschenwesen leben, und viele andere Räume in einer äußerst gefährlichen Situation. Das gilt auch für die Lebewesen auf dieser Ebene in anderen Räumen. Sie wollen schnell fliehen. Sie wollen auf die hohe Ebene emporsteigen. Wenn sie sich auf der hohen Ebene befinden, können sie dieser Gefahr entgehen." ( Zhuan Falun )

„Wenn die Menschen weiter abrutschen, steht ihnen die Vernichtung bevor, die vollständige Vernichtung, das heißt: Vollständige Vernichtung von Körper und Geist. Sehr furchtbar! Deshalb erlöst der Buddha Menschen, damit du eben nicht in diese hoffnungslose Lage gerätst; er erlöst dich aus dem Leiden des Menschen ins Himmelreich. Das ist die wirkliche und grundsätzliche Lösung der Frage des Leidens des Menschen." ( Fa-Erklärung in Sydney )

Wer an Falun Gong glaubt, kann keine anderen Erkenntnisse und Informationen aufnehmen.

Falun Gong betont, dass sich die Anhänger beim Fa-lernen auf eine Schule konzentrieren sollen. Sie sollen „Jingwen" auswendig lernen und andere Informationen ablehnen. Nach dieser Behauptung haben sich die Anhänger viel Zeit genommen, um Falun Gong zu kultivieren. Sie sehen kein Fernsehen und lesen keine Zeitung. Ihre Köpfe werden völlig von der Irrlehre von Falun Gong überschwemmt.

„Wir sagen, dass man sich bei der Kultivierung auf eine Schule konzentrieren soll. Ganz gleich, wie du dich kultivierst, du darfst keine anderen Dinge hineinmischen und dich willkürlich kultivieren." „Kultivierung ist eine ernsthafte Angelegenheit, man muß sich unbedingt auf eine Schule konzentrieren." ( Zhuan Falun )

„Ich habe das Prinzip von „keine zweite Schule" bereits erklärt. Wenn man sich nicht auf die Kultivierung des Dafa konzentrieren kann, kann man nicht in unserem Dafa zur Vollendung kommen." ( Fa-Erklärung auf der ersten Fa-Konferenz in Nordamerika )

„Das Festhalten an irgend etwas außerhalb des Dafa kann deine Kultivierung auf halbem Weg zerstören." ( Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz in Europa )

Einmal fragte ein Falungong-Anhänger: „Dürfen wir Falungong-Kultivierende von den Büchern des Buddhismus und des Taoismus etwas aufnehmen?" Li Hongzhi antwortete: „Absolut nicht! Absolut nicht!"

Bei der Falungong-Kultivierung sollen die Kultivierenden auf alle Gefühle und Begierden verzichten, das normale Leben verändern und eine ungewöhnliche Person werden.

„Bei der Kultivierung mußt du dich eben in diesen Schwierigkeiten kultivieren, um zu sehen, ob du auf alle deine Gefühle und Begierden verzichten und sie leicht nehmen kannst. Wenn du doch noch an solchen Dingen festhältst, kannst du dich nicht erfolgreich kultivieren. Alles hat seinen schicksalhaften Zusammenhang. Warum kann ein Mensch Mensch sein? Eben weil es unter den Menschen Gefühle gibt. Die Menschen leben eben für Gefühle: Bindungen zwischen den Verwandten, Bindungen zwischen Mann und Frau, Bindungen zu den Eltern, leidenschaftliche Gefühle, Bindungen zu Freunden, beim Tun wird von Gefühlen geredet, nirgendwo kann man sich von Gefühlen trennen..... Wenn du dich nicht von diesen Gefühlen trennst, kannst du dich nicht kultivieren." ( Zhuan Falun )

„Die Bindungen zwischen Verwandten, Freundschaft, Liebe zwischen Mann und Frau und Elternliebe...... Du sollst Dinge, an denen die gewöhnlichen Menschen festhalten, leicht nehmen.." ( Erklärung des Fa bei der Präsentation der ersten Auflage von "Zhuan Falun" in Beijing )

„Um die Vollendung zu erreichen und um ins Himmelsreich einzugehen, soll man auf Ansehen, Geld und Gefühle verzichten," ( Hongyin )

„Haften leidenschaftlich an Verwandtschaft, belastet, gequält und besessen. Lebenslang gefesselt im Netz der Leidenschaft. Alt geworden, Reue zu spät." ( Tabus der Kultivierenden )

Wer dich Falun Gong nicht praktizieren läßt, ist ein „Dämon". Wer an Falun Gong nicht glaubt, wird kein gutes Ende haben. „Die elenden Dämonen" kann man töten.

Li Hongzhi sagte : „Die elenden Dämonen sollen getötet werden", „Es gibt Dämonen, die dich stören und dich nicht praktizieren lassen."

„Manche werden in deiner Familie von Dämonen und ähnlichem kontrolliert."

„Wenn man die Stufe erreicht und Fa bekommen will, werden die Dämonen es nicht erlauben......Faktoren aus allen Bereichen werden dich stören." ( Erklärung von Falun Dafa )

„Wenn das Böse schon so weit gekommen ist, dass es nicht mehr zu retten und nicht mehr zu behalten ist, dann kann man es auf verschiedene Weise auf den unterschiedlichen Ebenen stoppen und beseitigen Das Böse restlos zu beseitigen dient der Berichtigung des Fa, und das ist keine Frage der persönlichen Kultivierung." ( über die Grenze der Nachsicht hinaus )

„Wer Leben und Tod abgelegt hat, ist dann eine Gottheit, wer Leben und Tod nicht ablegen kann, ist eben ein Mensch." ( Fa-Erklärung in Australien )

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind