中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
Falun Gong verletzt die Religionsfreiheit der Bürger
2009-03-31   Kaiwind      

In China wird das Recht auf Religionsfreiheit der Bürger von der Verfassung und dem Gesetz geschützt.

In der „Verfassung der Volksrepublik China" steht: Die Religionsfreiheit ist ein grundlegendes Recht der Bürger. Im Artikel 36 der Verfassung steht : „Die Bürger der VR China haben Religionsfreiheit." „Kein Staatsorgan, keine gesellschaftlichen Gemeinschaften, keine Person darf die Bürger zwingen, an eine Religion zu glauben oder nicht zu glauben. Man darf Bürger, die an eine Religion glauben oder nicht glauben, nicht diskriminieren." „Der Staat schützt die normale Religionsausübung." „Keiner darf die Religion ausnutzen, um die Gesellschaftsordnung zu stören, die Gesundheit der Bürger zu verletzen und das Erziehungssystem des Staates zu behindern." In der vom Staatsrat erlassenen „ Vorschrift der religiösen Angelegenheiten" steht, dass der Staat dem Gesetz entsprechend die Rechte der religiösen Gemeinschaften, der Orte und Bürger und die normale Religionsausübung schützt.

Falun Gong entzieht seinen Anhängen das Recht auf Religionsfreiheit.   
 
Falun Gong gibt sich als das einzige orthodoxe Fa aus. Mit dem Prinzip „keine zweite Schule" entzieht Li Hongzhi seinen Anhängern das Recht auf Religionsfreiheit.

Li sagte : „Zur Zeit bin ich der einzige auf der ganzen Welt, der ein orthodoxes Fa in der Öffentlichkeit verbreitet." ( Zhuan Falun )

„Wenn ich dich nicht erlösen kann, dann kann dich niemand erlösen." ( Zhuan Falun )

„Wir sagen, dass man sich bei der Kultivierung auf eine Schule konzentrieren soll. Ganz gleich, wie du dich kultivierst, du darfst keine anderen Dinge hineinmischen und dich willkürlich kultivieren......Kultivierung ist eine ernsthafte Angelegenheit, man muß sich unbedingt auf eine Schule konzentrieren." ( Zhuan Falun )

„Bei der Verbreitung des Dafa darfst du die Dinge, die du früher gelernt hast, überhaupt nicht erwähnen. Denn du hast dich schon ein für allemal von ihnen getrennt, und sie gehören auch nicht zu dir und auch nicht zu dem, was du bekommen sollst." ( Fa-Erklärung auf der ersten Konferenz in Nordamerika )

Li Hongzhi verleitet seine Anhänger, den Glauben an andere Religionen aufzugeben und sich auf die Falungong-Kultivierung zu konzentrieren.

Li sagte : „Egal Gott, Jesus oder Buddha, das von ihnen verbreitete Fa ist klein. Wie hoch du dich in einer Religion kultivierst, ... aber du kannst das Niveau wie Gold von nur 16 oder 18 Karat, nicht den reine Gold, nämlich den hundertprozentigen Gold erreichen" ( Fa-Erklärung auf der ersten Konferenz in Nordamerika )

„Wenn du zugleich auf zwei Booten stehst, wirst du nichts erreichen.” Das hat das Prinzip von „keine zweite Schule" gestört. „Die Meister von beiden Seiten werden sich um dich nicht kümmern." ( Erklärung von Falun Dafa )

„Alle Falungong-Kultivierenden dürfen bei der Fa-Verbreitung nur diesen Satz benutzen, „ der Meister Li Hongzhi hat gesagt". Es ist absolut verboten, eigene Meinungen, Erfahrungen oder Dinge aus einer anderen Schule zu verbreiten, weil sie nicht Dafa von Li Hongzhi sind. Das wird als Störung des Falun Dafa gesehen." ( Die große Vollendung von Falun Dafa )

Li hat mehrmals behauptet, dass Falungong-Anhänger die Religion als Arbeit, aber nicht als Glauben betrachten können, weil sie nur an Falun Gong glauben dürfen.

„Ich sage dir, deine christliche Arbeit ist nur eine Arbeit und du kannst ganz und gar dort arbeiten. Ich betrachte die jetzigen Religionen auch nicht als Kultivierung, ich halte sie auch für religiöse Arbeit und sie können Menschen nicht mehr erlösen. Denn sie sind tatsächlich eine Arbeit geworden und sind keine Kultivierung mehr. Aber um zu gewährleisten, dass du dich wirklich erhöhen kannst, führe ich dich nach Hause und lasse dich auf eine Schule konzentriert kultivieren, das ist absolut vorteilhaft für dich. Die Frage der "keine zweite Schule" habe ich im "Zhuan Falun" schon sehr deutlich erklärt. Obwohl dieses Fa sehr groß ist, geht es jedoch nicht, dass du Dinge, die niedrigen Dinge hineinmischst. Sie werden die Körper, die du kultivierst, und alles, was du herauskultivieren wirst, durcheinanderbringen. So kannst du nicht nach Hause. Du zerstörst deinen eigenen Weg, auf dem du vorankommst." ( Fa-Erklärung auf der Konferenz in Europa )

Am 3. Mai 1999 fragte ein Anhänger: „Aber ich glaube an die Religion und möchte sie nicht aufgeben. Nach der Anforderung des Dafas soll es keine zweite Schule geben, ich kann mich schwer zwischen Dafa und Religion entscheiden, was soll ich tun?" Li antwortete : „Jetzt haben alle orthodoxen Religionen keine Gottheiten mehr, die sich um sie kümmern. Menschen, die in den Religionen sind, sind alle dabei, um Geld und Ruhm zu kämpfen. Es ist eine große Frage, warum Menschen an Religionen glauben, diese Prinzipien habe ich euch schon sehr deutlich erklärt."

Falun Gong betont, dass die Falungong-Mitglieder sich nur mit Falungong-Lehre intensiv beschäftigen sollen. Die Bücher der anderen Religionen zu lesen und an andere Religionen zu glauben, ist verboten. Li Hongzhi hat dazu aufgefordet, alle Bücher und Materialien von Falun Gong zu lesen, diese auswendig zu lernen und abzuschreiben. Damit verlieren die Anhänger die Fähigkeit, ihren religiösen Glauben zu wählen.

Falun Gong bedroht seine Anhänger, dass, wenn sie Falun Gong verlassen, sie „ Dämonen" sind. Sie werden aussortiert oder vernichtet. Sie können nicht nach Hause gehen. Sowohl ihre Körper als auch ihre Seelen werden vernichtet.

„Diejenigen, die durch diese bösen Prüfungen, die dem Dafa in China zustießen, aussortiert wurden, sind gerade diese Menschen, die solchen Eigensinn nicht beseitigt hatten. Gleichzeitig wurden dem Dafa auch einige negative Wirkungen zugefügt." ( Der Vollendung entgegen )

„Während der Fa-Berichtiung ist Leben und Tod von ihrer Meinung über Dafa abhängig."
( Die ernsten Anweisungen )

 „Ich habe das Prinzip „keine zweite Schule" bereits erklärt. Wenn man sich nicht auf die Kultivierung des Dafa konzentrieren kann, kann man nicht in unserem Dafa zur Vollendung kommen." ( Fa-Erklärung auf der ersten Konferenz in Nordamerika )

„Obwohl dieses Fa sehr groß ist, geht es jedoch nicht, dass du Dinge, die niedrigen Dinge hineinmischst. Sie werden die Körper, die du kultivierst, und alles, was du herauskultivieren wirst, durcheinanderbringen. So kannst du nicht nach Hause. Du zerstörst deinen eigenen Weg, auf dem du vorankommst." ( Fa-Erklärung auf der Konferenz in Europa )

„Das Festhalten an irgend etwas außerhalb des Dafa kann deine Kultivierung auf halbem Weg zerstören." ( Fa-Erklärung auf der Konferenz in Europa )

„Egal wer du bist, wenn ich dich heute nicht erlösen kann, dann wirst du ein Gespenst in der Hölle!" ( Fa-Erkärung auf der internationalen Fa.Konferenz in New York 2004 )

„Wenn die verdorbenen Lebewesen von hohen Ebenen kommen, um etwas Schlechtes zu tun, wird das Fa von selbst unsere Gottheiten, die Wächter des Fa sind, oder andere hohe Lebewesen einsetzen, um sie zu vernichten." ( Fa-Erklärung in Changchun )

„Nach dieser Prüfung werden alle bösen Menschen von der Gottheit vernichtet. „ ( Das Böse beseitigen )

„Sobald du zu einem gewöhnlichen Menschen zurückgesetzt worden bist, ohne jemanden, der dich beschützt, werden die Dämonen dein Leben nehmen. Es wird nicht helfen, wenn du andere Buddhas, Daos und Götter anflehst. Sie werden diejenigen, die das Fa stören, nicht beschützen. Das Karma kehrt auch wieder in deinen Körper zurück." ( Essentielles für Weitere Fortschritte )

  
 Ähnliche Artikel
 
 
de@kaiwind.com  Über uns
Copyright © kaiwind