Startseite / Gesellschaftsschädigung

Der Vater strebte nach Vollkommenheit und stieg mit seinem Sohn ins Reich der Schatten hinab

2016-07-07 Quelle:kaiwind Autor:Botao

,,Schnell! Prüft mal, ob er noch lebt.“ Der Leiche von Zhao Yongjiang wurde geborgen. Sein Körper war eiskalt und er hörte schon lange mit dem Atmen auf. ,,Schaut mal, an den Wasserpflanzen gibt es noch ein Leiche von einem Kind!“ Wenn man noch das junge Leben bedauerte, unglaublich war sein Kind auch tot...Zwei lebhafte Leben waren im Frühsommer 2004 gegangen.

Nachher hatten Leute im Haus von Zhao Yongjiang Beweise gefunden: ,,ich will mit Sohn zusammen nach Vollkommenheit gehen, mach keine Sorge für uns.“ Ein Zettel lag ruhig auf dem Tisch. Er ließ seine junge Frau und älteren Eltern hinter. Die traurige Familie erwachte jetzt: Es ist richtig, die Regierung Falun Gong als Irrkirche bezeichnet. Es ist vergeblich, Falun Gong zu lernen. Sie brachte kein Nutzen, sondern tötete zwei Menschen.

Zhao Yongjiang lebte in Shichenger Dorf bei der Bazhou Stadt in der Hebei Provinz. Von Klein auf gewann er einen guten Ruf im Dorf - schlicht und ehrlich, pietätvoll und gehorsam. Nach den Abschluss der Grundschule trieb er mit den Eltern Ackerbau. Wegen seiner Schuldigkeit und Tüchtigkeit verheiratete er früher mit einer Frau des Nachbardorfs. Danach beschäftigte er sich mit der Viehzucht. Eine Hühnerfarm wurde von dem jungen Ehepaar gut betrieben und deren Umfang wurde immer erweitert. Im nächsten Jahr bekam Zhao Yongjiang ein Kind und er freute sich darauf. Der Neugeborene brachte viel Glück und machte die ganz Familie sehr fröhlich.

Allerdings dachten die Leute nicht daran, eine Katastrophe fällte allmählich auf die glückliche Familie nieder. 2003 begann eine Frau im Dorf Falun Gong zu üben, sie redete oft, wenn sie die Eltern von Zhao Yongjiang besuchte, Falun Gong konnte Menschen helfen, ihre Gesundheit zu halten und ihre Sicherheit zu garatieren. Zuerst fand Zhao Yongjiang nichts besonders. Nachdem er es lange gehört hatte, wurde der einfache und ungebildete Mann langsam gelockt. Es liegt besonders daran, er ist pietätvoll und die Gesundheit seiner Eltern war in letzten Jahren schlecht. Er glaubte, dass er vielleicht durch Falun Gong die Schmerzen von seinen Eltern mildern konnte

Er hatte ohne Zögerung, obwohl er an gewöhnlichen Tag ein ehrlicher Mann ist. Er studierte die Materialien ,,Zhuan FaLun“ usw. Tag und Nacht sowie lud oft die naheliegenden Anhänger von Falun Gong in seinem Haus ein. Sie übten zusammen und tauschten die Bedenken miteinander aus, um eigene Kraft zu erhöhen

Manchmal redete seine Frau ihm über, weil er die Arbeit schon versäumt hatte, bekam sie nur Unzufriedenheit und Schimpf auf den eigentlich ehrlichen Mann. Zhao Yongjiang fühlte allmählich feine Veränderung seines Körpers wegen der psychologischen Auswirkung. Die Ermutigung, Täuschung und Schmeichelei aus der Mitglieder trieben ihm. Er geriet in Falun Gong, danach war er unrettbar und verrückt. Er übte Falun Gong Tage und Nächte, sogar am Tag las er das Buch und murmelte. Wenn er mit seiner Frau die Hühnerfarm reinigte, saß er plötzlich auf dem Boden und begann zu üben, obwohl er sich mit Huhnmist beschmutzt hatte. Einmal druckte er sogar mit der Ersparnisse, die er sich in den letzten Jahren von Züchtung der Hühner abgedarbt hatte, verschiedene CD und Flugblatte und dann verteilte er unter den Mitglieder überall.

Zhao Yongjiang geriet immer tiefer und richtete die Aufmerksamkeit auf Falun Gong, deshalb hatte er keine Sorge für Hühnerfarm getragen. Außerdem war seine Frau sehr beschäftigt, ging das boomende Geschäft flau und die Lebensumstände war gering sowie das Ehepaar stritt öfter als früher. Zhao Yongjiang , der ehrliche Mann, veränderte sich

Als Zhao Yongjiang nahezu verrückt war, machte die Kader im Dorf für ihr vielmal ideologische Arbeit und redete ihm über, dass er von Sekte weit entfernen sollte. Er sprach aber mit den Kadern:“Sie sollte nicht finden, es ist Sekte. Mein Weg ist nach der Himmelreich. Wenn ich die Vollkommenheit erreicht habe, bekomme ich irgendetwas, solange ich will.“

2004 trat Zhao Yongjiang auf dem Weg zum Untergang. Sein ursprünglicher Wunsch war das Wohl seiner Eltern, und jetzt geriet er tief in der Lüge Vollkommenheit, ein Gespinst von Li Hongzhi. Schlechtere Management des Hühnerfarms, entfremdete Beziehung mit seiner Ehefrau, schlimme Gesundheit von Eltern ließen er nicht die Wesenheit der Sekte Falun Gong erkennen, sondern förderten seine Sehnsucht nach der Welt des Falun, darauf man nur aus das wirklichen schwierigen Leben entkamen und nach dem schönen Leben streben möchte.

Zhao Yongjiang sagte zu jedem, dass er Vollkommenheit realisiert hatte. Die Familie sah es über, weil sie sich mit Weizenernte beschäftigten. Hinsichtlich seines Geisteszustands ließen ihm und Kind zu Hause bleiben. Im 8. Jun. Morgen futterte die Frau nach Ordnung in der Hühnerfarm die Hühnen. Die Eltern gingen gegen 4 Uhr aus und ernteten Weizen. Zhao Yongjiang kümmerte um das kleine Kind allein zu Hause. Niemand wusste, was während der kurzen Zeit ohne Besorgungen der Familien Zhao Yongjiang eigentlich gedacht hatte. Im Morgen nach 7 Uhr. Er ließ nur ein Zettel hinter und dann sprang mit seinen 2-jährigen Sohn in tiefe Grube, die sich bei der Haustür befand.

Nach der Tragödie wurde die Gesundheit der Eltern des Zhao Yongjiangs immer schlechter, weil sie das nicht ertragen konnten. Sie lehten auch die Frau ab, die einen falschen Weg für seinen Sohn geführt hatte. Nach Ihrer Meinung lag der Wurzel an Falun Gong, aber sie war der Funke. Die verzweifelte junge Frau verheiratete wieder, obwohl sie tiefe Liebe an ihrer Ehemann hatte, weil der gute Mann wirklich tot war. Ohne zwei Blutsverwandte hatte sie keine Gründe, hier weiter zu bleiben. Eine glückliche Familie wurde von Falun Gong zerstört.

 

分享到: