Startseite /

Falun Gong in Neuseeland störte Medien und Personen, die es kritisierte

2015-04-16 Quelle:Kaiwind Autor:HAO Mai

Der Nachricht der Website von Neuseeland „Newswire“ Newswire.co.nzam 1. August 2014 zufolge beklagte die Falun Gong Organisation an Neuseeland Bewerbung Standard Amt (ASA) und störte „Heimatdialekt“, nachdem Kevin Zeng der Vizevorsitzender des Wellington China Frieden Einheit Fördervereins in der Zeitschrift „Heimatdialekt“ Artikel veröffentlichte und Shenyun Abendveranstaltung kritisierte. ASA entschied, die Beklage von Falun Gong nicht zu akzeptieren.   

 

Die Abbildung der Website von ASA 

http://www.asa.co.nz/display.php?ascb_number=14301   

Der Nachricht zufolge forderte die Falun Gong Protestier Herrn Kevin auf, sich zu entschuldigen wegen des offenen Briefs, den er am Anfang dieses Jahres veröffentlichte. Die Protestier behaupteten, der offene Brief verbreitete falsche und diskriminierende Informationen.   

Die Falun Gong Praktizierenden hatten bei Neuseeland Bewerbung Standard Amt beklagt, aber das Amt behauptete in der letzten Woche, dass es die Beklage nicht akzeptierte. Die Protestier wurden weiter beklagen.   

Die Falun Gong Anhänger protestierten mehr als einen Monat vor dem Eingang des Supermarkets „Hongqiao“ und der Zeitschrift „Heimatdialekt“ in Newtown in Neuseeland.   

Sozialversicherung Patrouille in Newtown Brittany Allan sagte, die Polizei hatte die Beschwerde des Ladens bekommen. Der Geschäftsinhaber des Ladens „Hongqiao“ Herr Zeng war auch der Vizevorsitzende des Wellington China Frieden Einheit Fördervereins, er schrieb im Name des Vereins an der Gemeinde der Chinesen in Wellington am 4. April.   

Herr Zeng sagte, der Verein ist eine unabhängige Organisation und unterstützte die Einheit von China Mainland und Taiwan, um die Entwicklung der Gemeinde der Chinesen in Wellington anzutreiben.   

Herr Zeng warf im Brief vor, Falun Gong und ihre Unterorganisation Shenyun „betrugen“ Menschen und machten Lügen. Der Brief wurde veröffentlichte 4 Tage vor der Shenyun Aufführung in Wellington St. James Theater, er appellierte die Shenyun Aufführung nicht schauen.   

Er schrieb im Brief: „Diese sogenannte Abendveranstaltung waren keine Theatervorstellung, sondern die politischen Mitteln von Falun Gong gegen China und um Geld anzuhäufen, es verdarb und verzerrte die chinesische Kultur, es war Täuschung, Gift und Spott an dem Publikum.“   

„Das Ziel der Aufführung lag nicht darin, die wahre chinesische traditionelle Kultur zu zeigen, sondern um das Image von China zu diskreditieren, die Beziehung zwischen China und Neuseeland zu verletzen.“   

Er warf noch im Brief vor, die Kult Aktivitäten von Falun Gong verletzte die soziale Stabilität.   

Herr Zeng äußerte, nachdem er den offenen Brief veröffentlichte, wurde er immer von Falun Gong Protestier mündlich angegriffen und gestört, aber er wurde sich nicht entschuldigen, weil er nicht falsch war, das Verhalten von „Heimatdialekt“ war im Rahmen der ihnen zustehenden Rechte.   

Nachdem Wellington China Frieden Einheit Fördervereins in der Zeitschrift „Heimatdialekt“ den offenen Brief an den Chinesen in Wellington veröffentlichte, beklagte Falun Gong an Neuseeland Bewerbung Standard Amt, dass der Brief gegen des Gesetz der Bewerbung von Neuseeland, ASA entschied: der von „Heimatdialekt“ veröffentlichten offenen Brief verletzte kein Gesetz in Neuseeland, es wurde nicht weiter verfolgt. 

分享到: